Google gibt Tilt Brush frei und die VR-Entwicklergemeinschaft trägt die Fackel weiter.

Am 26. Januar 2021 ging das kultige 3D-Malpogramm Open Source. Nur wenige Tage später gibt es bereits Klone für drei unterschiedliche VR-Plattformen. Da Tilt Brush noch immer kostenpflichtig ist, können Kreative die Magie räumlichen Malens nun gratis ausprobieren.

Open Brush

Plattform: PC-VR-Brillen

Das Studio Icosa Gallery arbeitet an einem eigenen Tilt Brush-Klon und will eine Alternative zur 3D-Plattform Poly entwickeln, ein weiteres XR-Projekt, das Google vor kurzem abkündigte.

Der Tilt Brush-Klon hört auf den Namen Open Brush und wird für SteamVR-Brillen entwickelt. Es fehlen noch wichtige Features, darunter die Radiergummi-Funktion. Dafür kann man eine Reihe von Pinseln ausprobieren, die Google selbst nicht mehr veröffentlicht hat (siehe Video).

Den kostenlosen Download gibt’s auf Itch.io. Dort findet man auch Links zu Github und dem Discord-Server der Entwickler. Eine Quest-Version von Open Brush soll ebenfalls schon in Ar…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.