Ein Blick auf die jüngste Steam-Hardwareumfrage zeigt: Die Anzahl Nutzer von Oculus Rift S und Valve Index stieg im September, zu Ungunsten anderer VR-Brillen.

Der Marktanteil von Oculus Rift S stieg auf 13 Prozent, während die Highend-VR-Brille Valve Index bereits an der 5-Prozent-Marke kratzt. Das Wachstum ist keine Überraschung: Die VR-Brillen kamen im Mai und Juni dieses Jahres heraus.

Einbüßen müssen diesen Monat HTC Vive (fast drei Prozent weniger), Windows Mixed Reality (mehr als zwei Prozent weniger) und Oculus Rift (mehr als ein Prozent weniger). HTC Vive wird Anfang Oktober durch Vive Cosmos (alle Infos) ersetzt, während dies bei Oculus Rift schon im Mai mit dem Nachfolger Oculus Rift S geschah. Windows Mixed Reality hingegen ist weitgehend abgemeldet, woran auch die hochauflösende HP Reverb nichts mehr ändern dürfte.

Nachfolgend eine tabellarische Übersicht für die Monate August und September 2019. Sie zeigt den prozentualen Wert an den PC angeschlossener VR-Brillen, deren Nutzer an der Steam-Hardwareumfrage teilnehmen. Nutzer anderer VR-Plattformen wie dem Oculus-Ökosystem und Viveport sowie autarker VR-Brillen wie Oculus Quest erfasst die Statistik nicht.

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.