2020 war das Jahr der virtuellen Events. Auf einer aufwendig inszenierten VR-Party kann man es gebührend abschließen.

Das Event läuft unter dem Titel “Welcome to the Other Side” und findet in einer digital rekonstruierten Notre-Dame statt.

Elektro-Legende Jean-Michel Jarre wird von einem Studio nahe der Kathedrale live performen und tritt zeitgleich als Avatar in Virtual Reality auf. Seine Show startet am 31. Dezember um 23:25 Uhr mitteleuropäischer Zeit, dauert 45 Minuten und enthält Songs seiner Alben Electronica, Oxygène und Equinoxe.

Der Eintritt ist kostenlos. Alles, was man braucht, ist VRChat. Die App unterstützt VR-Brillen und Monitore.

Ein offizielles Event der Stadt Paris

Entwickelt wird die VR-Erfahrung vom französischen Start-up Vrroom in Partnerschaft mit der Stadt Paris und der UNESCO.

Das Event wird wird live auf Youtube und Facebook, dem französischen Nachrichtensender BFM TV Paris und dem Radiosender France Inter Radio übertragen.

“Virtual Reality ist für die darstellenden Künste heute das, was Kino in seinen Anfängen für das Theater war, eine Art Kuriosität”, sagt Jean-Michel Jarre. “Ich glaube, dass VR eine Ausdrucksform werden wird, die für sich steht.”

Jarre ist ein Pionier elektronischer Musik und blickt auf eine knapp 50-jährige Karriere zurück. Bereits im Sommer trat er in VRChat auf, auf einem virtuellen Konzert, das unter dem Titel “Alone Together” lief.

Über VR-Events sprachen wir in diesem Jahr in drei Folgen des MIXED.de-Podcasts: Folge #194, #213 und #226.

Quelle: Grateful Web, Titelbild: Vrroom, City of Paris

Mehr erfahren über VR-Events:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.