Das Burning Man-Festival findet erstmals digital statt. Was gibt es im “Multiverse” samt Virtual-Reality-Nachbau des Geländes auf AltspaceVR zu sehen? 


Vor der Pandemie versammelten sich Tausende von Menschen jedes Jahr in der Wüste von Nevada und errichteten die temporäre Stadt “Black Rock City”. Dort entledigten sich Künstler, Freigeister, Hippies und andere, die eines der bis zu 475 US-Dollar teuren Tickets erwischten, des einengenden Korsetts gesellschaftlich auferlegten Normen. Sie feierten ihre individuelle Freiheit und lebten einzig für den Moment.

Das ging jeweils eine ganze Woche lang. Am Ende verbrannten sie eine dreißig Meter hohe Statue und Black Rock City verschwand wieder. Dieses Jahr findet der Burning Man zum ersten Mal digital statt und bringt seinen ganz besonderen Spirit in die Virtual Reality (Guide).

Burning Man 2020: Von der Wüste Nevadas in die VR-Brille

Was in den Achtzigern als kleines Fest zur Sommersonnenwende mit etwa zwanzig Teilnehmern begann, ist mittlerweile eines der bekanntesten Festivals überhaupt. Waren es 2019 noch fast 80.000 Besucher, fällt diese Zahl dieses Jahr allerdings auf null. Wie beinahe jede Großveranstaltung muss auch der Burning Man das Jahr 2020 in seiner Chronik ausklammern.


Um nicht komplett auf das einzigartige Ereignis verzichten zu müssen, haben sich technische versierte “Burner” – so nennen sich die Festival-Anhänger – mit Organisatoren und Künstlern zusammengetan und das “Burning Man Multiverse” geschaffen. Statt in die Wüste von Nevada geht es diesmal unter anderem in die Virtual Reality.

Das 2020 Burning Man Multiverse besteht aus acht verschiedenen “Universen”. Das sind Webseiten, Spiele und Erlebnisse, die sich rund um den Burning Man und seine Philosophie drehen. Im Mittelpunkt stehen Social-Erlebnisse wie BURN2, eine Second Life Adaption von Black Rock City oder The Infinite Playa, ein Online-Multiplayer-Spiel für PC, Smartphones und Tablets. Ihr könnt verschiedene Online-Kunstausstellungen und virtuelle Konzerte besuchen oder euch Videos und Bilder vergangener Burning Mans ansehen. Einen ausführlichen Reiseführer findet ihr im Burning Man Journal.

BRCVR: Social-VR und der Geist des Burning Man

Eines dieser Universen ist Black Rock City VR (BRCVR). Dort lauft ihr durch eine Virtual-Reality-Nachbildung des Burning-Man-Geländes. In der Social-VR-Erfahrung trefft ihr andere Burner, unterhaltet euch oder geht gemeinsam auf eine der vielen Veranstaltungen. Rund um das Gelände sind kleine Portale verteilt, die euch in verschiedene Areale bringen.

Ein AltspaceVR-Avatar grüßt vom Burning Man VR-Event BRCVR.

Bis zu vierzig “Burner” können gleichzeitig an einem Event teilnehmen. | BILD: AltspaceVR / Mixed

Mal betretet ihr ein Meditationszelt mit 3D-Mandala, mal findet ihr euch im Maul eines gigantischen Wals mitten in der Wüste wieder. Es gibt Bereiche, in denen ihr Kunstwerke betrachtet, Rednern lauscht oder auf Partys zur Musik bekannter DJs tanzt. Mit etwas Glück trefft ihr einen der BTCVR-Admins, der euch über das Gelände führt und in die Philosophie des Burning Man einweist.

AltspaceVR: So kommt ihr zum VR-Burning Man

Zugang zu den BRCVR-Events erhaltet ihr über AltspaceVR. Die Social-VR Plattform ist für die meisten gängigen VR-Brillen (Vergleich) verfügbar – außer für die PSVR. Ein 2D-Modus ermöglicht auch den Zugang über PC und Monitor. Dank Crossplay sind die virtuellen Treffen nicht auf den Kosmos der einzelnen Geräte beschränkt. Jeder trifft jeden, egal, ob ihr ein Event über den PC oder die Oculus Quest (Test) besucht.

Sämtliche Veranstaltungen von BRCVR laufen noch bis einschließlich heute, 6. September auf AltspaceVR. Dann endet das gesamte 2020 Burning Man Multiverse. Der Abschluss des Festivals wird traditionell mit dem Anzünden der Burning-Man-Statue gefeiert. Der “Burn” findet seit gestern, 5. September als 24-Stunden-Live-Stream statt. Gezeigt werden Videos privater Burn-Sessions. Falls ihr noch teilnehmen möchtet, findet ihr hier eine Anleitung zum Bau eures eigenen Burning Man.

Weiterlesen über Social-VR:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles zur Facebook Connect 2020 | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.