RTX 3080 Ti & RTX 3070 Ti: Nvidia stellt neue Highend-Karten vor

RTX 3080 Ti & RTX 3070 Ti: Nvidia stellt neue Highend-Karten vor

Nvidia stellt mit der RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti zwei Nachfolger für die kaum verfügbare Gamingspitzenklasse vor. Was können die neuen Karten?

Bereits im November 2020 gab es Gerüchte, dass Nvidia die beiden Karten RTX 3080 Ti und RTX 3070 Ti plant: Sie sollten mit mehr Grafikkartenspeicher gegen AMDs Speichermonster der RX-6000-Serie antreten.

Doch Nvidias Karten konnten sich in den Benchmarks trotz Speicherdefizit in den meisten Fällen vor AMDs Karten positionieren. Spätestens da war klar, dass es Nvidia nicht eilig haben wird mit dem Ti-Upgrade, das dank mehr Speicher vor allem für VR-Games attraktiv ist.

___STEADY_PAYWALL___

Jetzt hat Nvidia die verbesserten Varianten der RTX 3080 (Tests) und RTX 3070 (Tests) offiziell vorgestellt:

Die RTX 3080 Ti bietet

  • 12 Gigabyte GDDR6X-Speicher mit einer Transferrate von 912 Gigabyte pro Sekunde,
  • 10.240 CUDA-Kerne,
  • und 320 Tensor-Kerne
  • und 80 Raytracing-Kerne.
  • Der Basistakt liegt bei 1.370 MHz,
  • der Boost-Takt bei 1.670 MHz.
  • Die TGP liegt bei 350 Watt.

Die RXT 3080 Ti kostet offiziell 1.199 US-Dollar und ist ab dem 03. Juni erhältlich.

Die etwas langsamere RTX 3070 Ti bietet

  • 8 Gigabyte GDDR6X-Speicher mit einer Transferrate von 608 Gigabyte pro Sekunde,
  • 6.144 CUDA-Kerne,
  • 192 Tensor-Kerne
  • und 48 Raytracing-Kerne.
  • Der Basistakt liegt bei 1.580 MHz,
  • der Boost-Takt bei 1.770 MHz.
  • Die TGP liegt bei 290 Watt, das sind etwa 32 Prozent mehr als bei der RTX 3070.

Die Karte kostet offiziell 599 US-Dollar und ist ab dem 10. Juni erhältlich.

Was das Ti-Upgrade in der Praxis bringt, werden Tests zeigen müssen. Das Review-Embargo soll einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung fallen.

Nvidias RTX-Ausbau: keine Überraschungen

Beide Ti-Karten bieten damit etwas höhere Taktraten und Verbesserungen beim Speicher. Die RTX 3080 Ti hat zwei Gigabyte mehr Speicher als die RTX 3080, der außerdem fast so schnell läuft wie der des Top-Modells RTX 3090 (Tests).

Die RTX 3070 Ti tauscht den GDDR6-Speicher der RTX 3070 gegen den deutlich schnelleren GDRR6X-Speicher. Von der ursprünglich spekulierten Verdoppelung des Speichers ist das zwar weit entfernt, dennoch können sich Spieler auf einen deutlichen Leistungszuwachs freuen: Laut Nvidia bietet die RTX 3070 Ti die 1,5-fache Leistung des direkten Vorgängers RTX 2070 Super.

Die RTX 3080 Ti soll die 1,5-fache Leistung der RTX 2080 Ti bieten und wird damit in den meisten Fällen bis auf wenige Prozent an die Leistung der Über-Karte RTX 3090 heranreichen. Natürlich unterstützen beide Karten Nvidias KI-Upscaling-Verfahren DLSS, das allein durch KI-Innovation noch mal deutlich mehr Leistung aus den Karten kitzelt.

Die Preise werden sich wohl, wie üblich in diesen Tagen, weit von Nvidias Preisempfehlung nach oben orientieren. Für eine RTX 3080 zahlen Interessierte aktuell ab 2.000 Euro und für eine RTX 3090 mindestens 2.700 Euro. Die RTX 3080 Ti dürfte bei Erscheinen wohl mehr als das Doppelte des Standard-Preises kosten.

Titelbild: Nvidia

Weiterlesen über Nvidia: