Sony Pictures macht mit Virtual Reality Werbung für den neuen Spider-Man-Film “Far From Home”. Die kurze VR-Erfahrung gibt es kostenlos für Playstation VR, Oculus Rift und HTC Vive.

In der VR-Adaption des neuen Kinofilms schwingt und schießt man sich im typischen Spider-Man-Stil durch die Straßen von New York. Der Spieler kann mit den Bewegungscontrollern der VR-Systeme Spider-Mans markante Schwingbewegung nachahmen, an Hochhäusern links und rechts annetzen und sich so in hohem Tempo fortbewegen.

Wer empfindlich auf VR-Bewegung reagiert, sollte lieber vorsichtig sein: Die VR-Erfahrung nimmt keine Rücksicht auf Höhenangst und Schwindel. Wer wie Spidey schwingen will, sollte genauso abgebrüht sein.

Neben der Schwingerei gibt’s einige Action-Einlagen, bei denen man gegnerische Roboter mit Spider-Mans Spinnenpistole umgarnt und ausschaltet. Spieler können sich außerdem aussuchen, in welchem Spidey-Outfit sie die Superhelden-Arbeit erledigen wollen.

Interessant ist, dass Sony Pictures die VR-Erfahrung in ausgewählte Kinos in den USA bringt. Kinobesucher können vor oder nach dem Film die Welt aus Spideys Augen sehen. Ähnliche Aktionen gab es unter anderem für den Hai-Film “The Meg” und das Balance-Drama “The Walk”.

Allerdings kommt bei Spider-Man nicht Sonys eigene VR-Brille Playstation VR zum Einsatz, sondern HPs hochauflösendes Windows-Gerät Reverb in Kombination mit einem Rucksack-PC.

Spider-Man: Far From Home gibt es ab sofort kostenlos bei Steam, Oculus und im Playstation Store. Das folgende Video zeigt den Spielanfang.

Weiterlesen über Sony VR:


MIXED-Podcast #150: Valve Index und Apples AR-Augen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.