Iron Man VR wird zum zweiten Mal verschoben. Die Durststrecke an hochkarätigen Titeln für Playstation VR wird damit noch etwas länger.

Mit Iron Man VR will Entwickler Camouflaj Spielern das Gefühl vermitteln, ein Superheld zu sein. Im Frühjahr 2019 durfte ich das Spiel ausprobieren und war durchaus angetan von Tony Starks Flugkünsten.

In einer kurzen, actionreichen Mission flitzte ich schnell und flink durch die Lüfte und holte dabei Drohnen des Erzwidersachers Ghost vom Himmel.

Vom Rest des Spiels, der Geschichte und den Charakteren, bekam ich nur wenig mit. “Ich hoffe, dass Camouflaj die gezeigten Spielmechaniken bis zum Erscheinen vertieft und die Action in eine mitreißende Geschichte einbettet”, schrieb ich in meinem Fazit.

Noch etwas Politur benötigt

Iron Man VR hätte 2019 erscheinen sollen. Im Herbst wurde bekanntgegeben, dass das Spiel erst am 28. Februar erscheint. Aus Gründen der Qualitätssicherung wurde der Titel nun erneut verschoben. Dieses Mal auf den 15. Mai.

Das Entwicklerteam wolle seine Vision des Spiels verwirklichen und die hohen Erwartungen der Fans erfüllen, deshalb würde der Titel später als gedacht erscheinen.

Iron Man VR ist der einzig große PSVR-Exklusivtitel seit Blood & Truth. Das Action-Epos erschien im Mai 2019. Was euch in diesem Jahr sonst noch erwartet, seht ihr in unserer Übersicht zu allen kommenden VR-Spielen 2020.

Die Zukunft der VR-Brille selbst ist trotz zahlreicher Hinweise auf eine PSVR 2 noch ungewiss. Sicher ist nur, dass Playstation 5 Playstation VR unterstützen wird.

Weiterlesen über Playstation VR:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.