Pimax startet Vorbestellungen für native 4K-Brille

Pimax startet Vorbestellungen für native 4K-Brille

Die neue Pimax-Brille Vision 8Kx bietet erstmals native 4K-Auflösung pro Auge.

Ab sofort ist Pimax‘ neue VR-Brille „Vision 8Kx“ über die Webseite vorbestellbar. Im Unterschied zur Standard-8K-Brille bietet Vision 8Kx dank DisplayPort-1.4-Kabel native 4K-Auflösung pro Auge. Pimax zählt die beiden Augenauflösungen zu 8K zusammen, was rechnerisch falsch ist und dem Marketing dient: Die Anzahl Pixel bei einer 8K-Auflösung liegt bei 33.177.600 Millionen. Zwei 4K-Displays erreichen nur halb so viele Bildpunkte (16.588.800).

Die bislang verkaufte 8K-Brille bietet zwar auch zwei 4K-Displays, allerdings nimmt sie nur ein maximales Eingangssignal von 2.560 mal 1.440 Pixeln an. Das Bild wird dann auf 4K hochskaliert. Pimax‘ 5K-Brille hingegen stellt die 2.560 mal 1.440 Pixel nativ dar und bietet somit tendenziell sogar ein schärferes Bild.

___STEADY_PAYWALL___

Die native 4K-Darstellung bei der Vision 8Kx-Brille ist kein Muss, sie bietet den gleichen Upscaling-Modus wie die Standard-8K-Brille. Mit Upscaling erreicht Vision 8Kx bis zu 90 Bilder pro Sekunde, im 4K-Modus sind es nur 75 bis 80.

Bildvergleich zwischen 8KX und einer 8K. Bild: Pimax

Bildvergleich zwischen Vision 8Kx und einer 8K. Bild: Pimax

Pimax verspricht außerdem bessere interne Komponenten und ein stabileres Gehäuse, eine verbesserte Farbdarstellung inklusive besserem Schwarz und höherem Kontrast sowie einem weiteren Farbbereich. Die VR-Brille wird standardmäßig mit dem „Modular Audio Strap“ ausgeliefert, der bequemer sein soll und Kopfhörer integriert hat.

Pimax 8Kx-Spezifikationen:

  • Einzelne DisplayPort 1.4 Verbindung
  • Zwei 4K LC-Displays mit geringer Latenz
  • 3.840 x 2.160 Pixel pro Panel mit voller RGB-Matrix (drei Subpixel pro Pixel)
  • Bildwiederholrate 75 Hz (80 Hz wird getestet) / 90 Hz bei 4K-Upscaling
  • Kompatibel mit Pimax-Zubehör
  • Preis: 1.300 US-Dollar inklusive Versand
  • Auslieferung: Ab dem 18. Dezember an Kickstarter-Unterstützer

8K-Vision-Brillen: Pimax bietet diverse Upgrade-Pfade

Pimax startet ebenfalls die Vorbestellungen für die verbesserte VR-Brille 8K Vision Plus. Sie wird neu ebenfalls mit Audio Strap und Komfortkit ausgeliefert und hat jetzt LC-Displays mit einer vollen RGB-Matrix verbaut. Native 4K stellt sie trotz zweier 4K-Displays nicht dar, weil es der Anschluss nicht hergibt. Dafür ist sie mit einem Preis von 1.000 US-Dollar etwas günstiger.

Auch die 5K-Brille gibt es jetzt in einer Plus-Version mit experimentellem 120-Hz-Modus. Der Preis für die 5K-Plus-Brille liegt bei rund 600 US-Dollar.

Kickstarter-Unterstützern bietet Pimax diverse Upgrade-Pfade zu den neuen 8K-Modellen an, die hauptsächlich damit zu tun haben, dass diese ihre Kickstarter-Boni wie VR-Controller oder Eye-Tracking aufgeben und dafür die neueren Geräte zu einem günstigeren Preis erhalten.

Pimax macht die Entscheidungsfindung leicht: Insgesamt gibt es nur sieben dieser Upgrade-Pläne zu Brillen und Controllern.

Einer von insgesamt sieben Upgrade-Plänen für Brillen und Controller. Bild: Pimax

Einer von insgesamt sieben Upgrade-Plänen für Brillen und Controller. Bild: Pimax

Die genauen Bedingungen für sämtliche Upgrade-Pfade und weitere Neuigkeiten zu Pimax-Produkten gibt es im folgenden Video. Wer die neuen Pimax-Brillen vor dem Kauf testen will, kann das am 27. November auf dem VR Meetup in Berlin tun.

Weiterlesen über Pimax: