Pimax veröffentlicht die neue VR-Brille 5K Super. Die kommt mit gewohnt hohem Sichtfeld und experimentellem 180-Hz-Modus.

Auf der diesjährigen CES Anfang Januar stellte Pimax Softwareverbesserungen für alte VR-Brillen und zwei neue VR-Brillen vor. Neben dem Einsteigermodell Artisan zeigte Pimax den Nachfolger der 5K Plus, die SteamVR-kompatible Pimax 5K Super.

Die VR-Brille bietet ein maximales Sichtfeld von 200 Grad bei einer Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixel pro Auge. Pimax verbaut in der Super-Variante ein LC-Display mit voller RGB Matrix und einer maximalen Bildwiederholrate von 180 Hz.

Pimax bezeichnet diesen Modus jedoch als “experimentell”: Stabil wird es ab 160 Hz – damit zieht Pimax an den 144 Hz für Valve Index (Test) vorbei und ist damit die schnellste VR-Brille (Vergleich) auf dem Markt.

PiTool Screenshot

Die unterschiedlichen Bildwiederholraten lassen sich in Pimax PiTool-Software einstellen. | Bild: Pimax

Ab 160 Hz gibt es Einschränkungen

Das volle Sichtfeld von 200 Grad kann allerdings nur mit 90 Hz, 120 Hz und 144 Hz genutzt werden: Aufgrund von Bandbreiteneinschränkungen setzt Pimax ab 160 Hz das Sichtfeld auf 170 Grad herab, liegt damit aber immer noch weit vor der Konkurrenz. Die Pimax 5K Super kommt mit einem mechanischen Augenabstandsregler, der Einstellungen zwischen 55 und 75 Milimeter zulässt.

Pimax Komfort Kit

Die Pimax 5K Super bringt besseren Komfort mit. Für ältere Modelle gibt es ein Komfort-Kit als Zubehörprodukt. | Bild: Pimax

Die Brille selbst ist mit Pimax neuem “Modular Audio Strap” verbunden, der an die Kopfhalterung der Valve Index erinnert und Lautsprecher verbaut hat. Pimax integriert außerdem das “Pimax Comfort Kit”, das ein bequemeres Gesichtspolster und einen Nasenschutz beinhaltet. Die VR-Brille ist mit Pimax Eye-Tracking- und Handtracking-Modulen kompatibel.

Pimax 5K Super ist laut Hersteller ab sofort im eigenen Online-Shop für 699 Euro exklusive Steuern erhältlich. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels ist die VR-Brille nicht verfügbar.

Wie andere Pimax-Brillen benötigt ihr neben der Brille noch SteamVR-kompatible Controller und für das Tracking SteamVR-Basisstationen in der Version 1.0 oder 2.0. Die gibt es bei HTC im Online-Shop oder direkt von Valve über den Steam Store. Pimax plant außerdem ein 5K-Super-Bundle, das neben der VR-Brille zwei Index-Controller und zwei SteamVR-Basisstationen 2.0 enthalten soll.

Weiterlesen über Virtual Reality:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.