Philips Hue mit Spotify verbinden – smartes Licht mit Beat

Philips Hue mit Spotify verbinden – smartes Licht mit Beat

Philips Hue und Spotify bringen Stimmung ins Smart Home. In diesem Guide lest ihr, wie ihr smarte Leuchtmittel zum Beat eines Songs pulsieren lasst.

Anfang des Monats kündigte Philips Hue neue Modelle seiner Gradient-Kollektion und White Ambiance Filament Lampen an. Im Zuge dessen verkündete das Unternehmen eine Kooperation mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify. Gemeinsam wolle man ein völlig neues Musik-Erlebnis im Smart Home schaffen. Durch die Synchronisation mit dem Spotify-Konto erzeugen die smarten Leuchtmittel ein stimmungsvolles Ambiente, das automatisch auf Takt und Musik-Genre reagiert.

Philips Hue mit Spotify: So funktioniert die Musik-Licht-Synchronisation

Damit sich die smarte Beleuchtung mit der Musik im Raum synchronisiert, müssen Nutzer:innen erst die jeweiligen Konten verknüpfen. Anschließend analysiert die Philips Hue Smartphone-App Metadaten aus den Songs, die über Spotify abgespielt werden. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Gerät die Musik ertönt. Spotify lässt sich beispielsweise über Bluetooth-Boxen oder Smart-Speaker wie den Echo 4 (Test) oder das Google Nest Hub 2 (Test) streamen.

Aus den ausgelesenen Daten generiert die App ein einmaliges Lichtskript, durch das sich die Hue-Beleuchtung dem Genre und dem Takt des Songs anpasst. Damit wird die Stimmung eines Liedes auf die Beleuchtung übertragen. Ruhige Balladen werden von entsprechend sanftem Licht begleitet, während Up-Tempo-Nummern das Licht zum Pulsieren bringen.

Philips Hue mit Spotify verbinden

Für die Synchronisation von Musik und Licht braucht ihr eine Philips Hue Bridge und eine White & Color Ambiance Lampe oder Leuchte. Ladet die Philips Hue-App und die Spotify-App auf euer iOS- oder Android-Smartphone herunter. Richtet, falls noch nicht geschehen, auf beiden Plattformen ein Konto ein.

Letzte Aktualisierung am 22.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Öffnet die Philips Hue-App und tippt am unteren Bildschirmrand auf „Synchronisierung“. Startet den Vorgang und wählt im nächsten Schritt „Spotify-Konto“ aus. Meldet euch anschließend mit eurem Philips-Hue-Konto und danach mit dem Spotify-Konto an. Die Verknüpfung erfolgt automatisch im Hintergrund.

Philips Hue mit Spotify: Entertainment-Bereich und Sprachassistenten definieren

Im nächsten Schritt legt ihr einen Entertainment-Bereich fest. Wählt hierzu „Musik hören“, benennt den Raum und wählt die entsprechenden Lampen aus. Die reagieren mit einem kleinen Aufflackern. Positioniert die Lampen auf dem Bildschirm entsprechend ihrem Standort im realen Raum.

Dazu haltet ihr das Lampen-Symbol gedrückt und zieht es auf dem Bildschirm umher. Justiert auch die Höhe entsprechend dem realen Vorbild. Nutzt ihr einen Sprachassistenten zur Smart Home-Steuerung, dürft ihr den im nächsten Schritt konfigurieren. Es stehen Amazons Alexa (Guide) und der Google Assistant (Guide) zur Auswahl. Mehr zur Nutzung mit Sprachassistenten lest ihr im letzten Abschnitt.

Wie starte ich Philips Hue mit Spotify?

Habt ihr alles wie beschrieben eingerichtet, spielt einen Song auf Spotify über das Gerät in eurem Entertainment-Bereich ab. Öffnet etwa die App auf dem Smartphone und wählt unter „Wiedergabe auf“ den gewünschten Smart-Speaker oder Bluetooth-Lautsprecher aus.

Mit der Synchronisation von Philips Hue Leuchtmitteln und Spotify lässt sich ein rhythmisches Ambiente im Smart Home schaffen.

Mit der Synchronisation von Philips Hue Leuchtmitteln und Spotify lässt sich ein rhythmisches Ambiente im Smart Home schaffen. | Bild: Signify

Öffnet nun die Hue-App und tippt auf „Synchronisierung“ am unteren Bildschirmrand. Auf dem Spotify-Screen seht ihr im unteren Drittel ein rundes Symbol mit Leuchtrand. Tippt darauf, um die Synchronisation zu starten. Intensität, Farbe und Helligkeit könnt ihr über die entsprechenden Buttons manuell einstellen.

Bei manchen kabellosen Musik-Geräten wird die Musik von Spotify verzögert wiedergegeben. Das wirkt sich auch auf das Licht aus. Pulsiert die Beleuchtung nicht synchron zum Takt, tippt im Synchronisierungsbildschirm der Philips Hue-App rechts oben auf das Einstellungsmenü mit den drei Punkten. Hier lässt sich die Reaktionszeit mit einem Slider anpassen.

Philips Hue & Spotify: Sprachbefehle für Alexa und den Google Assistant

Die Licht-Musik-Synchronisation befindet sich derzeit noch im Early-Access. Ab Oktober soll sie diesen Status verlassen und ein vollwertiges Feature werden. Die Synchronisation soll sich zwar auch per Sprachassistent steuern lassen. Bislang funktioniert das aber nicht wie gewünscht. Bei unserem Test reagierten weder Alexa noch der Google Assistant auf die Sprachkommandos.

Philips Hue gibt bislang nur englische Sprachbefehle für Alexa und den Google Assistant an. Sobald funktionierende deutsche Sprachbefehle bekannt sind, aktualisieren wir den Artikel. Nachfolgend findet ihr die Sprachbefehle zum Ausprobieren. Vergesst nicht, das jeweilige Wake Word – Alexa oder Hey Google – voranzustellen.

  • Musik-Synchronisation aktivieren: „[…] set music sync to start“
  • Intensität ändern: „[…] set music sync intensity to subtle“
  • Helligkeit ändern: „[…] brighten Music sync“

Weiterlesen über Smart Home:

Quelle: Philips Hue / Signify