Lone Echo: Jetzt komplett auf Deutsch und mit neuen Grafikfeatures

Lone Echo: Jetzt komplett auf Deutsch und mit neuen Grafikfeatures

Ready at Dawn veröffentlichte den „Atlas Patch“. Lone Echo liegt nun vollständig in drei weiteren Sprachen vor. Besitzer von Highend-Rechnern dürfen sich über neue Physikeffekte freuen.

Das Spiel wurde komplett ins Deutsche, Spanische und Französische übertragen. Die Übersetzung umfasst geschriebene und gesprochene Sprache. Eine Kostprobe der deutschen Lokalisierung bietet der Trailer zum Patch (siehe unten), in dem man Olivia Rhodes Deutsch sprechen hört.

Wer eine schnelle CPU besitzt, kann zudem drei neue Physikeffekte aktivieren. Empfohlen werden Prozessoren ab Intels i7-7700k. Der erste Effekt sorgt für mehr herumfliegende Gegenstände in Teilen der Raumstation und an den Ausgrabungsstätten, wie in folgendem Gif zu sehen ist:

___STEADY_PAYWALL___

Wer die Physikeffekte aktiviert hat, kann in der Nähe der Kommandobrücke und der primären Ausgrabungsstätte eine Gravity Gun finden, mit der sich Gegenstände per Traktorstrahl ansaugen und fortschleudern lassen.

Die Blechleichen, die die KI Jack bei seinem elektrischen Ableben hinterlässt, sind mit den aktivierten Effekten nicht mehr steif, sondern bewegen sich wie echte Körper im schwerenlosen Raum. Die Sprache und die Physikeffekte können im Spielmenü ausgewählt werden.

In einer Nachricht an die VR-Spielergemeinde kündigt der Studioleiter Ru Weerasuriya an, dass sein Team sich ab sofort auf die Entwicklung von „Echo Combat“ konzentriert. Der zweite kompetitive Mehrspielertitel nach „Echo Arena“ wurde erstmals auf der Oculus Connect 4 angekündigt und spielt sich wie ein Shooter.

Die damals ebenfalls angekündigte Erweiterung zu Lone Echo erwähnt der Studioleiter nicht.

 

| Featured Image: Ready at Dawn / Oculus | Source: Oculus Blog / Medium