Update: 20.11.2020

Auf Twitter macht Carmack deutlich, dass er sich auf Oculus Quest 2 bezog. Das Quest 2-Display könne 120 Hertz darstellen, aber es gäbe verschiedene Bedenken. Er argumentiere dennoch dafür. Es gäbe eine Chance, dass ein Update Unterstützung für diese Bildwiederholrate bringe.

Ursprünglicher Artikel vom 19. November 2020:

Oculus Quest 2 hat gerade erst sein 90-Hertz-Update erhalten, da spricht der ehemalige Oculus-Technikchef schon von 120 Hertz Bildwiederholrate.

Seit dem 13. November rollt Update 23.0 für Oculus Quest und deren Nachfolgerbrille Oculus Quest 2 (Test) aus. Es ist das bislang umfangreichste Update für die autarke VR-Brille, das eine Vielzahl Verbesserungen und neuer Features insbesondere für Oculus Quest 2 bringt. Dazu gehören standardmäßige 90 Hertz für System-Apps sowie ein 90-Hertz-Modus für VR-Apps, die für die höhere Bildwiederholrate optimiert wurden. Die Original-Quest läuft standardmäßig mit 72 Hertz und das dürfte auch so bleiben.

Im Hinblick auf das Update richtete sich Oculus’ ehemaliger Technikchef John Carmack via Twitter an Entwickler und forderte sie auf, 90 Hertz nicht als Entwicklungsendpunkt zu sehen und beim Optimier…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.