Update:22. Mai 2021

Das Lieferproblem wurde schnell behoben: Amazon liefert Oculus Quest 2 (Test) wieder aus. Wegen des Oculus-Verkaufsstopps in Deutschland, bei dem kein Ende in Aussicht ist, empfehlen wir wie gehabt die Bestellung bei Amazon Frankreich (siehe unten): In puncto Lieferzeit und Service habt ihr keine Nachteile im Vergleich zur Bestellung bei Amazon Deutschland. Die Hintergründe zum Oculus-Verkaufsstopp in Deutschland erfahrt ihr in unserer detaillierten Zusammenfassung Facebook vs. Deutschland.

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Ursprünglicher Artikel vom 19. Mai 2021:

Seit letzter Woche kann man Oculus Quest 2 nicht mehr in europäischen Amazon-Shops bestellen. Der Grund ist ein Produktionsmangel.

Da Oculus Quest 2 wegen eines kartell- und datenschutzrechtlichen Gerichtsprozesses offiziell niemals in Deutschland erschien und die Rechtstreitigkeiten jüngst auf EU-Ebene eskaliert sind, wurde zunächst befürchtet, dass Facebook das VR-Produkt aus ganz Europa zurückzieht.

Zwar verschwand Oculus Quest 2 (alle Infos) vergangene Woche tatsächlich aus europäischen Amazon-Shops, die das Produkt normalerweise führen, wurde aber von anderen Online-Shops, Einzelhändern und Facebook selbst weiterhin in EU-Ländern außer Deutschland verkauft.

Gesichtspolster kann zu Hautreizungen führen

Der wahre Grund für das plötzliche Verschwinden der Quest 2 ist ein Problem mit dem Gesichtspolster der VR-Brille: Amazon sandte gestern eine E-Mail an europäische Käufer der Quest 2. Darin heißt es, dass Oculus einen Sicherheitshinweis für das Produkt veröffentlicht habe. Die E-Mail verweist auf eine Internetseite des Oculus Support, die auf Probleme mit Hautreizungen bei Kontakt mit dem Schaumstoff des Gesichtspolsters aufmerksam macht.

Ende 2020 wies Facebook darauf hin, dass eine geringe Zahl Quest 2-Nutzer über gereizte Haut klagen und versicherte, dass man den Ursachen auf den Grund gehe. Betroffene Kunden wurden aufgefordert, ein Ersatz für ihr Gesichtspolster anzufragen.

In einem Update von Mitte April schrieb Facebook, dass die Untersuchung abgeschlossen sei. Man habe Spuren von Substanzen gefunden, die zu Reizungen führen können, allerdings in äußerst kleinen Mengen, die sich unter gängigen Industriestandards befinden. Dennoch habe man den Herstellungsprozess angepasst, um das Risiko von Hautreizungen zu weiter zu reduzieren.

Stellungnahme von Facebook

Auf der Oculus Support-Seite, auf die Amazon in seiner E-Mail verweist, steht, dass Kunden ein Ersatz-Gesichtspolster anfordern können, sofern sie eine Oculus Quest 2 gekauft haben, die vor dem 4. Januar 2021 hergestellt wurde. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie Hautreizungen hatten oder nicht. Wer das Angebot wahrnehmen möchte, muss die Seriennummer des Geräts angeben.

Mittlerweile hat Facebook gegenüber UploadVR bestätigt, dass das Verschwinden der Quest 2 aus europäischen Amazon-Shops mit dem Gesichtspolster zu tun hat. “Amazon hat den Verkauf von Quest 2 in Europa vorübergehend pausiert, als Reaktion auf einen Antrag der EU-Kommission, der mit dem Gesichtspolster zu tun hat. Wir haben bereits im April mitgeteilt, dass das Problem behoben wurde und wir arbeiten eng mit Amazon zusammen, um Quest 2 so bald wie möglich wieder zum Verkauf anzubieten.”

Tatsächlich ist die VR-Brille auf einer Internetseite der EU-Kommission als gefährdendes Produkt gelistet. In der Beschreibung steht, dass der Schaumstoff Substanzen enthält, die Haut und Augen reizen können.

Quelle: UploadVR, Titelbild: Facebook

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.