Update vom 7. August:

Kabetec VR-Brille

Xiaomi bezeichnet Gerüchte, dass VR-Projekte wegen zu geringer Verkaufszahlen eingestellt würden, als unwahr. Sowohl Oculus Go als auch Mi VR verkauften sich gut und gehörten zu den erfolgreichsten autarken VR-Brillen am Markt. Die Produktion und Verkäufe der Mi-VR-Brille sollen wie gehabt weiterlaufen.

Aktuell gebe es keine Neuigkeiten zu zukünftigen Produkten. Nutzer würden informiert, sobald sich dies ändere. Zu den angeblichen Entlassungen äußert sich Xiaomi nicht.

Via: Venturebeat

Ursprünglicher Artikel vom 6. August 2019:

Xiaomi stellt für Facebook Oculus Go her und verkauft in China eine eigene Variante der Budget-Brille. Nun soll Xiaomi die Abteilung aufgelöst haben, die an der Weiterentwicklung des chinesischen Brillen-Pendants arbeitet. Das jedenfalls berichtet der XR-Blogger Skarredghost in Berufung auf eine unternehmensnahe Quelle.

Skarredghost bezeichnet seine Quelle als “sehr verlässlich”. Das Gerücht stimme außerdem mit anderen früheren Informationen überein. Offiziell sei von Seiten Xiaomis noch nichts bestätigt, schreibt der Blogger.

Facebooks V…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.