Aktuelle VR-Controller wie Oculus Touch sind sehr eingeschränkt, was haptische Effekte betrifft. Haptische Handschuhe wiederum sind technisch komplex und weit von der Marktreife entfernt. Im haptischen Armband Tasbi sehen Forscher der Facebook Reality Labs einen möglichen Zwischenschritt.

Tasbi besteht aus sechs Aktoren, die um das Handgelenk führen und präzises vibrotaktiles Feedback bieten. Das Armband kann sich zudem zusammenziehen, um Druck zu simulieren (siehe Video).

Das Armband wird für VR- und AR-Anwendungen entwickelt und soll in Kombination mit visuellen und auditiven Sinnesreizen einer VR- oder AR-Brille glaubhafte haptische Effekte bis in die Fingerspitzen simulieren.

Tasbi nun für beide Hände

Die Facebook-Forscher präsentierten Tasbi erstmals im vergangenen Sommer auf einer Haptik-Fachkonferenz. Seitdem wurden neue haptische Effekte programmiert sowie ein zweites Armband für zweihändige Interaktionen entwickelt.

Die Fortschritte hätten im April auf der Fachkonferenz CHI 2020 in Honolulu vorgestellt werden sollen, die jedoch wegen der Corona-Krise abgesagt wurde. Eine im Vorfeld publizierte wissenschaftliche Arbeit gibt Ei…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.