Am 26. und 27. September findet in Kalifornien die Oculus Entwicklerkonferenz Connect statt. Im Vorfeld verrät Oculus weitere Programmpunkte.

Colum Slevin, Leiter der Abteilung für VR-Erfahrungen bei Oculus, spricht über die Beziehung zwischen tradierten Erzählmodellen und dem neuen VR-Medium. In seinem Vortrag “Breaking the Story: Emergent Narrative from Shared Experiences” stehen geteilte VR-Erfahrungen für Gruppen im Fokus.

Ebenfalls spannend klingt “The Future of Home for Rift”: Oculus-Produktmanager und -Ingenieure sprechen über die Pläne für Oculus’ virtuelles Zuhause. Neue Funktionen sollen vorgestellt werden. Außerdem sollen Entwickler lernen, wie sie die Home-Anwendung besser für sich nutzen können.

In eine ähnliche Richtung geht der Vortrag von Oculus-Produktmanager Mike Howard: Er spricht über die nächsten Schritte für Oculus-Avatare, die über verschiedene Apps und Plattformen hinweg genutzt werden können.

Raumvideos sind ebenfalls Thema

Um Zukunftstechnologie geht’s beim Vortrag des Facebook-Ingenieurs Brian Cabral: Sein Thema sind räumlich gefilmte Videos. Er spricht über konkrete Arbeitsprozesse und wie die Technologie das Geschichtenerzählen verändern könnte. Womöglich hat Cabral ein Update zu Facebooks Raumkameras, um die es seit der Vorstellung im Mai 2017 sehr still geworden ist. Im Mai 2018 gab Facebook bekannt, dass der Kameraspezialist Red die Geräte bauen soll.

Diskutiert wird beim Panel “Massenmarkt-VR mit Oculus Go”…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.