Die Datenbrille Nreal Light richtet sich mit einem Preis von 500 US-Dollar an Endverbraucher. Sie bietet Raumerfassung und projiziert Smartphone-Inhalte ins Sichtfeld des Nutzers.

Die Datenbrille wiegt 85 Gramm und kommt in einem Sonnenbrillen-Look in verschiedenen Farben. Das vergleichsweise niedrige Gewicht wird durch eine Auslagerung der Recheneinheit erreicht: Als Zuspieler dient ein neueres Android-Smartphone mit Snapdragon-855-Prozessor, der per USB-C mit der Brille verbunden wird.

Nreal Light setzt als eines der ersten Geräte auf Qualcomms neuen Standard für mobile XR-Brillen, die auf eine Verbindung mit Smartphones optimiert sind.

Laut Next Reality News sollen unter anderem folgende Geräte kompatibel sein: Samsung Galaxy S10, Samsung Galaxy Fold, Xiaomi Mi 9, Xiaomi Mi Mix 3 5G, Sony Xperia 1, LG G8 ThinQ, and LG V50 ThinQ. Die AR-Brille soll für das Streaming von Spielen und Videos von 5G-tauglichen Smartphones profitieren.

Massenherstellung erst in 2020

An die Geräte angeschlossen, zeigt die Datenbrille herkömmliche sowie AR-Inhalte in einem 52 Grad großen Sichtfeld an. Für die Darstellung kommt ein FullHD-Display zum Einsatz. Die Brille selbst bietet räumliche Bewegung mit sechs Freiheitsgraden, der beigelegte Dreh-  und Zeigecontroller unterstützt allerdings nur drei Freiheitsgrade – also keine Bewegung in die Tiefe des Raumes.

Nreals AR-Brille wird später in diesem Jahr in begrenzter Stückzahl unter dem Namen “Nreal Light Consumer Edition”erscheinen und 500 US-Dollar kosten. Ab 2020 soll das Gerät in größerer Zahl ausgeliefert werden.

Ein SDK mit Unterstützung für Unity und Android-Entwicklungsumgebungen soll im August herauskommen und Entwicklern das Anpassen von Smartphone-Apps für die AR-Brille samt Oberflächenerkennung und Echtzeitrendering erlauben. Einer der ersten offiziellen Partner ist der Streamingdienst NextVR. Nreal selbst will keine dedizierte Software entwickeln.

Vor dem Marktstart der Datenbrille soll im September ein Entwicklerkit mit Taschencomputer für insgesamt 1.200 US-Dollar erscheinen. Es kann auf der offiziellen Internetseite bestellt werden.

Titelbild: Nreal, Quelle: Nreal, Next Reality News

Mehr lesen über Smartphone-Datenbrillen:


MIXED-Podcast #155: KI im Alltag, Virtual-Link-Flop und Vive-Cosmos-Preis | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.