Während Highend-AR-Brillen wie Hololens oder Magic Leap One wohl auf Jahre nur für den professionellen Einsatz geeignet sind, könnten mit dem Smartphone gekoppelte Datenbrillen bald im Alltag ankommen.

Neben Vuzix und North stellt jetzt der auf AR-Displaytechnologie spezialisierte Hersteller Digilens eine neue Datenbrille für das Smartphone vor.

“Crystal” heißt sie und bietet eine Besonderheit: Sie hat keinen eigenen Prozessor mehr verbaut. Die gesamte Rechenleistung wird auf das Smartphone ausgelagert, das via USB-C mit der Brille verbunden ist.

Das USB-C-Kabel wird im Magic-Leap-One-Stil zur Brille geführt. Bild: Scharon Harding / Tom's Hardware

MIXEDCAST #172: Half-Life: Alyx und Oculus Link Test | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.