News der Woche: Mit Cambria bläst Meta zur Büro-Offensive

News der Woche: Mit Cambria bläst Meta zur Büro-Offensive

Rückblick in die Computerzukunft: Meta schaut bei XR weit in die Zukunft – und wir bei Deepfakes zurück in die jüngste Vergangenheit.

Meta will (und muss) in den Arbeitsalltag

In den jüngst vorgestellten Quartalszahlen reportierte Meta erneut – je nach Perspektive – massive Verluste bei oder hohe Investitionen in XR. Mehr als drei Milliarden US-Dollar flossen im letzten Quartal in die Metaverse-Abteilung Reality Labs. Der Umsatz der Sparte lag bei rund 700 Millionen US-Dollar.

Das ist sogar für die Cash-Maschine Meta ein Haufen Geld und außerdem nur die Spitze des Eisbergs. Meta-Chef Mark Zuckerberg versprach Investor:innen, das Tempo der Investitionen „angesichts der derzeitigen Geschäftswachstums“ zu drosseln. Es könne zudem sein, dass „makroökonomische oder geschäftliche Unsicherheit“ Metas langfristige Metaverse-Strategie zugunsten „kurzfristiger finanzieller Ziele“ verändern werde.

Ohnehin war seitens Zuckerberg Erwartungsmanagement angesagt: Erst in den 2030er-Jahren sollen sich die Investitionen in VR und AR für Meta so richtig bezahlt machen. Das wirkt so, als würde Zuckerberg den Griff an der XR-Brechstange ein wenig lockern – ohne sie beiseitezulegen.

Das sachte Einlenken könnte damit zusammenhängen, dass Metas erfolgreichste VR-Brille Quest 2 zwar ein Outperformer ist im Vergleich zum bisherigen VR-Wachstum, aber weiter nur einen Nischenplatz im Gaming-Markt innehat. Der wird wie gehabt von den Platzhirschen Nintendo, Sony und Microsoft dominiert.

Ohnehin ist der Gaming-Markt zu klein für Metas Wachstumsambitionen und war immer nur als Startpunkt vorgesehen, nicht als Zielort. Das nächste große XR-Projekt Cambria dürfte mehr Mainstream-Potenzial mitbringen: Die VR-AR-Brille wird laut Zuckerberg zumindest einen ersten Vorgeschmack bieten, wie XR zukünftig das Notebook ersetzen könnte.

Wenn Meta mit Cambria eine ähnlich eindrucksvolle Demo gelingen würde wie jüngst dem Unity-Entwickler Greg Madison mit seinem semi-virtuellen Computer, würde die Welt bei Zuckerbergs Metaverse-Erzählungen zukünftig wahrscheinlich genauer hinhören.

>> Metas VR-AR-Brille Cambria wird ein XR-Laptop


Zukunft der Computer jetzt!

🥽🎮 Cities: VR ist leider nicht so toll
🏃‍♂️💻 Neue VR-Laufbänder von Kat VR
❓🤖 Metas KI-Team sucht nach dem Geheimtrick menschlicher Intelligenz
🤕🥽 VR in der Schmerztherapie
🤖💰 704 Millionen US-Dollar für eine bessere KI-Zukunft
🏪🥽 Meta eröffnet ersten XR Store
🤖🤨 DALL-E 2 ist eindrucksvoll – aber lange nicht perfekt

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo


💡 der Woche: Darmstädter Forscher rekreiert Synagogen für Virtual Reality

Blick auf den Innenbereich der Synagoge Dortmund, rekonstruiert für Virtual Reality

Bild: Marc Gellert, TU Darmstadt

Rund 1.400 Synagogen wurden während der Novemberpogrome 1938 von den Nazis zerstört. Doch virtuell entstehen sie wieder neu: Ein Wissenschaftler der TU Darmstadt rekonstruierte bereits 25 Synagogen für Virtual Reality.

>> VR und jüdische Kultur: Zerstörte Synagogen virtuell rekonstruiert


MIXEDCAST #296: DALL-E 2 – OpenAIs revolutionäre Bild-KI und Pico vs. Quest

Mit DALL-E 2 bringt OpenAI im Sommer erstmals eine fortschrittliche KI auf den Markt, die anhand weniger Sätze überzeugende Bilder in jedem Stil generieren kann – von realistischen Stock-Fotos bis zu gezeichneten Traumwelten. Wie funktioniert die Bild-KI, was kann sie leisten und wie könnte sie sich auf Arbeit und Kunst auswirken?

Außerdem sprechen wir über Bytedance‘ Vorstoß in „VR für alle“: Pico Neo 3 Pro kommt im Westen als Quest-2-Herausforderer und bereitet womöglich den Weg für eine größere Attacke. Meta (Facebook, Instagram) versus Bytedance (TikTok) könnte sich in der Virtual Reality fortsetzen.

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei YouTube, Soundcloud, Spotify, iTunes, in der Google Podcast-App oder als RSS-Feed.


Etwas 👨‍🏫 zum Abschluss: Kleine Geschichte der Deepfakes

Bild: metaphysic.ai

KI-gefälschte Bilder und Videos – sogenannte Deepfakes – haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Wir zeichnen die Historie nach und beschreiben die wichtigsten Meilensteine, jetzt mit den neuesten Entwicklungen der letzten beiden Jahre.

>> Deepfakes: Wie alles begann und wohin es führen könnte