News der Woche: Facebook vs. das alte Internet, KI vs. Online-Gamer und China vs. autonomes Fahren

News der Woche: Facebook vs. das alte Internet, KI vs. Online-Gamer und China vs. autonomes Fahren

Die Zukunft der Computer im Wochenrückblick: Facebook kann es nicht abwarten, das nächste Internet-Zeitalter einzuläuten. Schon in fünf Jahren soll es so weit sein. KI-Cheats machen dem Online-Gaming Sorgen und China möchte das Datensammeln beim autonomen Fahren stärker regulieren.

Wenn ihr unsere Arbeit gut findet, freuen wir uns über eure Unterstützung:

Vielen Dank für eure Unterstützung. Wenn ihr Fragen habt oder Verbesserungsvorschläge, meldet euch gerne unter hallo(at)mixed.de.

 

VR & AR

Oculus rollt AR-Update für Quest 2 aus

Augmented Reality für Quest 2 startet – zunächst für Entwickler. Ab Jahresende sollen erste AR-Apps im Oculus Store erscheinen. Facebook zeigt erste AR-Demos für Quest 2.

Facebook auf dem Weg zum Metaverse-Unternehmen

Mark Zuckerberg wähnt sich auf dem Weg zum Metaverse-Unternehmen. Das Metaverse ist für den Facebook-Chef eine neue Form des Internets, die räumlicher und mitunter ein Ort für Begegnung ist, und das viele verschiedene Interfaces und Formate miteinander vernetzt. In fünf Jahren schon sollen die Leute Facebook als Metaverse-Unternehmen betrachten.

Feature-Liste aller AR-Plattformen

Bei Smartphone-AR haben Entwickler die Qual der Wahl zwischen iOS, Android und weiteren App-Plattformen wie Snap und Facebook. Die Vergleichstabelle eines AR-Kenners hilft bei der Orientierung im Feature-Dschungel.

Epic Games kauft Sketchfab

Paukenschlag für die 3D/XR-Branche: Epic übernimmt die beliebte 3D-Asset-Plattform Sketchfab. Im ersten Schritt setzt Epic die Preise runter. Langfristig könnte Sketchfab ein wichtiger Teil in Epics XR-Strategie sein.

Alle VR-News & Alle AR-News

Künstliche Intelligenz

Der KI-Cheat per Computer Vision schaut nur von außen aufs Spiel - und kann daher kaum entdeckt werden.

Der KI-Cheat per Computer Vision schaut nur von außen aufs Spiel – und kann daher kaum entdeckt werden.

KI-Cheats könnten das Online-Gaming vermiesen

Eine KI-gestützte Zielhilfe für Call of Duty verleiht PC- und Konsolen-Spielern übermenschliche Fähigkeiten. Anders als bisherige Cheat-Systeme ist der KI-Cheat derzeit kaum zu erkennen, da er auf einem ausgelagerten PC per Computer Vision läuft und daher nicht in die Spieldateien eingreifen muss. Ist das der Anfang vom Ende des kompetitiven Online-Gamings außerhalb kontrollierter Umgebungen?

Alphabet gründet neue Robo-KI-Firma

Intrinsic soll die Fortschritte Künstlicher Intelligenz für die Robotersteuerung in die breite industrielle Anwendung bringen. Die Intrinsic-Chefin verspricht radikale Zeitersparnis und neue Arbeitsprozesse, die lokale Güterproduktion begünstigt. Fünfeinhalb Jahre soll die Technologie bei Alphabet X vor der Ausgründung in Arbeit gewesen sein.

Deepmind veröffentlicht Protein-Datenbank

Mithilfe von Alphafold 2.0 generiert Deepmind die bis dato größte Datenbank mit prognostizierten Proteinstrukturen, die in den kommenden Monaten noch massiv wachsen soll. Alle Daten sind frei verfügbar. Führende Wissenschaftlerinnen gehen davon aus, dass das Wissen über 3D-Proteinstrukturen die biologische Forschung und darüber hinaus enorm beschleunigen wird.

Alle KI-News

Autonomes Fahren

Ein für autonomes Fahren ausgelegter Highway in China.

China treibt einerseits autonomes Fahren voran, etwa mit einem Highway für autonome Autos. Andererseits wird die Datensammelei der Tech-Unternehmen der Regierung unheimlich. | Bild: JSTV

Chinas neue Datenpolitik: Gefahr für autonomes Fahren?

China nimmt den Fuß vom Gas: Autonom fahrende Robotaxis und Kartendienste sammeln den Behörden zu viele Daten. Ist die Weiterentwicklung der Technologie gefährdet?

Acht Start-ups fahren fahrerlos durch Kalifornien

Der US-Bundesstaat Kalifornien verteilte bisher acht Lizenzen für autonome Testfahrten ohne Sicherheitsfahrer. Wir stellen die Unternehmen vor, die derzeit fahrerlos durch Kalifornien cruisen.

Langstrecken-Lidar für bis zu 1000 Meter Sichtweite

AEyes Lidar für autonomes Fahren erreicht Sichtweiten von bis zu 1000 Metern. Mit namhaften Partnern wie Nvidia und Continental soll die Technologie schon bald produktionsreif werden.

Alle News über autonomes Fahren