MIXEDCAST #154: Gesichtsfilterzukunft, Go-Quest-Emulation und Sci-Fi-Kriege

MIXEDCAST #154: Gesichtsfilterzukunft, Go-Quest-Emulation und Sci-Fi-Kriege

In Folge #154 des MIXED.de-Podcasts geht’s um neue Gesichter auf alter Haut und alten Apps auf neuen VR-Brillen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei

Bitte unterstütze unsere Arbeit mit einem Werbefrei-Abo oder einer positiven Bewertung bei iTunes, Spotify und Co. Danke!

Wie sieht unsere Gesichtsfilterzukunft aus?

Snapchat wächst wieder und Snap-Chef Evan Spiegel glaubt, dass Augmented Reality einen guten Beitrag zum Wachstum leistet. Insbesondere der Genderswap- und der Baby-Filter waren virale Hits. Die Menschen scheint es zu faszinieren, ihr eigenes Wesen durch den digitalen Spiegel auf andere Art zu erleben. Bleiben solche Filter auf lange Sicht ein Gimmick – oder sind sie der erste Schritt in die Mixed Reality?

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Oculus-Go-Apps bald auf Oculus Quest

Noch in diesem Jahr will Oculus einen Go-Emulator für Oculus Quest anbieten. „Viele“ Go-Apps sollen in einem erweiterten Modus mit richtigen VR-Händen und Raumbewegung laufen. Wie passt das in Oculus‘ angekündigte Store-Politik für Quest, die Wert legt auf maximale Qualität? Und weshalb überhaupt sollte irgendwer emulierte Go-Apps für Quest wollen anstatt vollwertiger Quest-Ports?

Frankreich lässt über Sci-Fi-Kriege nachdenken

Im „Red Team“ beschäftigt das französische Militär Sci-Fi-Autoren, die über die Zukunft des Krieges nachdenken und ihre Fantasien zu Papier bringen sollen. Vielleicht erfinden sie eine Sicherheitslücke, die Militärstrategen nicht vorhersehen können. Vier bis fünf Sci-Fi-Autoren sollen im roten Team arbeiten. Ein Traumjob?

Empfohlener Beitrag

Wie würde Mona Lisa mit Körper aussehen? DALL-E 2 hat eine Antwort
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.