Meta Quest 2: Wallace & Gromit gehen (und fliegen) auf ein VR-Abenteuer

Meta Quest 2: Wallace & Gromit gehen (und fliegen) auf ein VR-Abenteuer

Wallace & Gromit aus den gleichnamigen Animationsfilmen bekommen eine VR-Geschichte. Die britische Filmfirma Aardman Animations kooperiert dazu mit dem VR-Entwicklungsstudio Atlas V (Battlescar).

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Elon Musk konnte seine Pläne für Raketen-Shuttles zwischen Städten bisher nicht umsetzen. In der Fantasiewelt von Wallace & Gromit jedoch sind Kurztrips per Rakete möglich. Dumm nur, wenn das Fluggerät vom Kurs abkommt: Genau das passiert dem beliebten Duo in ihrem ersten VR-Abenteuer, das 2023 exklusiv für Meta Quest 2 und voraussichtlich Cambria erscheint.

In Wallace & Gromit: The Grand Getaway begeben sich die Animationsfilm-Stars auf eine nicht immer freiwillige Urlaubsreise durch England. Spielende können in VR durch die Comic-Welt laufen und sie erforschen. Laut Aardman Animations haben sie dabei eine aktive Rolle in der Story.

Wallace & Gromit kommt exklusiv für Quest 2

Eigentlich wollten die Protagonisten sich auf einen Trip an den Strand begeben und ihre neueste Erfindung testen, den „Auto-Caddy“. Da Wallace sich beim Datum vertan hat, müssen sie plötzlich binnen einer halben Stunde am anderen Ende des Landes sein. Daher die Entscheidung für den Trip per Rakete. Die kommt allerdings schon früh vom Kurs ab, sodass die beiden in unbekanntes Terrain düsen.

Die VR-Erfahrung entwickelt Aardman Animations in Zusammenarbeit mit Meta sowie dem Pariser Virtual-Reality-Studio Atlas V. Letzteres machte sich mit aufwendigen erzählerischen Erfahrungen einen Namen. Dazu zählen Gloomy Eyes, Madrid Noir und die gefeierte rotzige Punk-Geschichte Battlescar. Ebenfalls beteiligt sind Serienschöpfer Nick Park von Aardman Animations sowie die Studios No Ghost aus London und Albyon aus Lyon.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Für eine authentische Stimmung sind weite Teile von Aardmans Animationsfilm-Crew beteiligt, darunter auch Wallace‘ englische Originalstimme Ben Whitehead (Nachfolger von Peter Sallis). Die Geschichte knüpft an das AR-Adventure The Big Fixup an. In diesem brachten die zwei Helden ihre Heimatstadt Bristol von vorne bis hinten auf Vordermann.

Empfohlener Beitrag

Diese Woche testete ich einen VR-Mod für Grand Theft Auto V. Der Selbstversuch endete nicht gut.
Was die GTA-5-VR-Mod über den Zustand der VR-Industrie verrät
Kommentar zur VR-Mod für Grand Theft Auto V. Ist sie so gut, wie alle sagen? Was sagt die Mod über die Branche aus.

Auge in Auge mit Wallace & Gromit

Die Atlas-V-Gründerin Antoine Cayrol und der Gründer Arnaud Colinart freuen sich darüber, die Charaktere den Fans wortwörtlich näherzubringen: Da Spielende in Virtual Reality mit der gleichen Kulisse interagieren wie in den filmischen Vorlagen, sind sie mittendrin in der maßstabsgetreuen Comic-Welt, die sie sonst nur vom flachen Bildschirm kennen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Quellen: Aardman