Manus Pro Tracker: Neuer SteamVR-Tracker für Profis

Manus Pro Tracker: Neuer SteamVR-Tracker für Profis

Manus stellt einen SteamVR-Tracker für professionelle Anwender vor. Er ist kleiner, leichter und flexibler einsetzbar als HTCs Vive Tracker.

Der Vive Tracker wird offiziell seit Ende 2017 verkauft und ist bis heute der einzige SteamVR-Tracker am Markt. Mit dem Manus Pro Tracker soll sich das bis im Sommer ändern.

Manus bezeichnet das Gerät als „ersten professionellen SteamVR-Tracker für Motion Capturing, digitale Produktionen und Ganzkörpertracking“. Der Pro Tracker hat mehr und neuere Sensoren als der Vive Tracker integriert und wird daher besonders präzise erfasst.

___STEADY_PAYWALL___

Ein weiterer Vorteil des Geräts sind bessere Batterien, die zudem einfach austauschbar sind. Vive Trackern fehlt diese Möglichkeit. Nach einer Stunde Ladezeit hält die Batterie 4,5 Stunden durch. Geladen wird der Tracker mittels USB-C.

Das Gerät wiegt 62 Gramm. Das entspricht einer Gewichtsreduktion von 44 Prozent gegenüber dem Vive Tracker. Der Manus Pro Tracker ist außerdem wesentlich kleiner. Per Knopf werden die Geräte via Bluetooth gekoppelt sowie ein- und ausgeschaltet.

Nur für Profis und Unternehmen

Das Gerät kann per mitgelieferter Sockelplatte an Manus‘ Datenhandschuhen befestigt werden. Für Kameras, Gegenstände, Werkzeuge, Maschinen und sonstige Oberflächen werden Spezialschrauben und Klebeband empfohlen. Für die Befestigung am Körper bietet Manus ein spezielles Set von Halterungen an.

Den Manus Pro Tracker gibt es ab sofort auf der offiziellen Internetseite für 299 Euro zur Vorbestellung. Für VR-Nutzer, die mal eben ihren ganzen Körper in die VR bringen wollen, ist die Manus-Lösung recht teuer. Der offizielle Vive-Tracker ist zwar größer und schwerer, kostet dafür aber nur rund 120 Euro.

Hier könnte das Start-up Tundra Labs in Zukunft Abhilfe schaffen: Es arbeitet ebenfalls an einem SteamVR-Tracker. Der soll leichter, ergonomischer und vor allem günstiger werden als HTCs. Die Kickstarter-Kampagne startet Ende März 2021.

Quelle und Titelbild: Manus

Weiterlesen über SteamVR Tracking: