2019 soll Microsoft die zweite Version der Augmented-Reality-Brille Hololens auf den Markt bringen. Die Anzeichen für eine zeitnahe Veröffentlichung verdichten sich.

Der für Microsoft-Leaks und -Entdeckungen bekannte Twitter-Kanal “Walking Cat” hat in der aktuellen Windows 10 Preview-Version einen Hinweis auf Hololens 2 entdeckt.

In der Programmbibliothek (DLL) “Hologram Compositor” wird neben Hololens neu “Sydney” als zweiter Ausgabekanal referenziert. Das ist laut Microsoft-Leaker Brad Sams der interne Codename für die nächste Version der  Hololens-Brille.

Der Preview-Build 19H1 erscheint voraussichtlich im kommenden Frühjahr. Dieser Termin muss zwar nicht zwangsläufig mit dem Marktstart von Hololens 2 zusammenhängen, möglich wäre es aber:

Laut Sams kommt die AR-Brille im zweiten Quartal 2019 auf den Markt. Den ursprünglich geplanten Starttermin im ersten Quartal soll Microsoft nach Entwicklungsschwierigkeiten verschoben haben. Eine Vorstellung auf der CES 2019 Anfang Januar ist möglich.

Microsoft verkauft Hololens nicht mehr selbst

Ein weiteres Indiz dafür, dass Hololens 2 in den Startlöchern steht: Zwei Medienberichten aus den USA zufolge ist die erste Hololens-Brille vergriffen und wird von Microsoft nicht mehr direkt angeboten – weder die Entwicklerversion noch die Commercial Suite für Unternehmen. Der Konzern verweist bei Nachfrage auf die Angebote verifizierter Händler, die teils ebenfalls ausverkauft sein sollen.

Laut Sams kommt Hololens 2 mit deutlich verbesserten Displays und weiterem Sichtfeld sowie einem kleineren Formfaktor zu einem günstigeren Preis. Die AR-Brille soll sich weiter primär an die Industrie richten.

Bestätigt ist, dass die Brille einen eigenen KI-Chip bieten wird. Auch der neue Tiefensensor wurde bereits vorgestelltWahrscheinlich ist ein Qualcomm Snapdragon Prozessor 850 verbaut.

Quellen: MSPowerUser 1, MSPower User 2, Road to VR

Weiterlesen über Augmented Reality:


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.