Augmented Reality für Speisekarten.

Lens ist Googles KI-Auge: Die Kamera-App erkennt laut Google mehr als eine Milliarde Objekte, analysiert die Umgebung, Bilder und Text. Sie ist der Grundstein für eine digital erweiterte Realität.

Und die beginnt bei den Details: Wer Lens zukünftig auf eine Speisekarte eines bei Google Maps registrierten Restaurants richtet, bekommt die beliebtesten Speisen digital markiert. Neben einer orangen Farbmarkierung erscheint zusätzlich ein Stern.

Tippt man die Markierung an, erscheinen Fotos und Bewertungen der Speise. Das funktioniert natürlich nur, wenn zuvor andere Besucher des Restaurants diese Informationen hinterlegt haben.

In Kombination mit Lens’ visueller Live-Übersetzung könnte man Speisekarten im Ausland durch die Smartphone-Kamera in der eigenen Sprache lesen und bekäme gleich noch die kulinarischen Vorlieben der Einheimischen markiert – wer braucht da noch einen Reiseführer?

Google integriert Lens in Google Maps was last modified: März 9th, 2020 by Matthias Bastian

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.