FCC-Antrag deutet auf neues Marvel-Spiel für Lenovos AR-Brille hin

FCC-Antrag deutet auf neues Marvel-Spiel für Lenovos AR-Brille hin

Ein Antrag Lenovos bei der US-Strahlenschutzbehörde FCC deutet auf eine bald erscheinende AR-Erfahrung mit Marvel-Lizenz hin. Als technische Grundlage dürfte eine leicht verbesserte Version von Lenovos AR-Smartphonehalterung dienen.

2017 erschien das AR-Erlebnis Star Wars: Jedi Challenges, mit der man sich im eigenen Wohnzimmer Lichtschwertkämpfe mit Darth Vader  und anderen Gegenspielern des Star-Wars-Universums liefern kann. Das Produkt besteht aus einer AR-Smartphonehalterung, einem Lichtschwert-Controller und einem Trackingball.

MIXED-Redakteur Matthias Bastian bemängelte in seinem Test die schwache Technik und dass das AR-Erlebnis die reale Umgebung nicht einbezieht – besonders in Anbetracht des hohen Preises von 300 Euro. Dieser ist mittlerweile gefallen, sodass man Star Wars: Jedi Challenges aktuell schon ab 80 Euro kaufen kann.

___STEADY_PAYWALL___

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Keine Details zum Inhalt

In dem FCC-Antrag, auf den Variety aufmerksam machte, ist die Rede von einem „Mirage 1.5 Gerät“. Zu Lenovos XR-Produktreihe Mirage gehören die VR-Brille Lenovo Mirage Solo (Test), eine 180-Grad-Kamera (Test) und die AR-Brille, die der Star-Wars-Erfahrung beigelegt ist. Dass im FCC-Antrag die AR-Brille gemeint ist, darauf deutet die Modellnummer AAC161B hin. Die AR-Brille aus 2017 hatte die Modellnummer AAC151B.

Der FCC-Antrag erwähnt des Weiteren einen „autarken Marvel-Controller“ und ein „Marvel-Paket“. Das spricht für ein neues Bundle mit Marvel-Lizenz und einem entsprechenden Controller. Um welche Inhalte es sich handelt, lässt sich dem Antrag nicht entnehmen.

Der folgende Trailer zeigt Star Wars: Jedi Challenges.

https://www.youtube.com/watch?v=QeHh5_L_LCU

Titelbild: Lenovo, Quelle: Variety

Mehr erfahren über Augmented Reality: