Das komplette Set bestehend aus Lichtschwert, Leuchtball und der AR-Brille. Ganz außen erkennt man die Kamera, daneben die Spiegellinsen. Bild: Lenovo

Geht es nach Lenovo, dann steht am Weihnachtsabend nicht das Christkind im Wohnzimmer, sondern Darth Vader. “Star Wars: Jedi Challenges” kommt mit einer eigenen Augmented-Reality-Brille für das Smartphone und einem Lichtschwert-Controller. Ob die AR-Brille samt Star-Wars-Erlebnis 300 Euro wert ist, zeigt der Test.

Mit Star Wars: Jedi Challenges liefert Lenovo gleich zwei Hypes in einem Paket: Augmented Reality ist seit Pokémon Go und Apples ARKit-Offensive auf Augenhöhe mit der Aufregung um Virtual Reality. Star Wars erlebt mit neuen Episoden gerade seine gefühlt hundertste Renaissance seit den 70er Jahren.

Hinzu kommt, dass die Zielgruppe der Star-Wars-Fans und Tech-Liebhaber eine größere Schnittmenge haben dürfte und Lenovo mit dem Tango-Phablet Phab2 Pro schon erste Erfahrungen mit Smartphone-AR sammeln konnte.

Bei all diesen Vorzeichen wäre es aus unternehmerischer Sicht wohl grob fahrlässig, keine Augmented-Reality-Lichtschwertkampf-Simulation zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen. Lenovo ließ sich von der Macht leiten und präsentiert mit Jedi Challenges ein Produkt, das sehr junge Jedis für kurze Zeit begeistern und Augmented-Reality-Enthusiasten kalt lassen dürfte.

So funktioniert Jedi Challenges

Lenovos “Mirage” getaufte AR-Brille ist mehr als eine reine Plastikhalterung fürs Smartphone: An der Vorderseite links und rechts sind zwei Kameras verbaut. Diese orientieren sich anhand eines kleinen Leuchtballs im Raum, der mittig auf der Spiefläche positioniert wird.

Im Zusammenspiel mit den Lagesensoren des Smartphones liefern die Kameras so die Daten f…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.