Dreams VR: PSVR-Spieler schaffen neue VR-Welten

Dreams VR: PSVR-Spieler schaffen neue VR-Welten

Der erste Beat-Saber-Klon in Dreams VR ist schon am Start – mit Custom Songs.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

In dieser Woche erschien der VR-Modus „Inside the Box“ für den Kreativbaukasten Dreams. Die Idee von Dreams ist, dass Spieler ihre eigenen Spiele und Welten erstellen. Der neue VR-Modus unterstützt beides: Sowohl die Kreation neuer Inhalte direkt in VR und 3D als auch natürlich den Besuch der zahlreichen Welten mit der VR-Brille.

Das VR-Update kommt mit drei vorgefertigten Spielen für die Inspiration. Jetzt sind die Spieler gefordert, das Potenzial von Dreams VR abzurufen. Und die nehmen die Herausforderung an: Schon nach den ersten Tagen gibt’s zahlreiche interessante VR-Experimente.

Die können natürlich keine vollwertigen Spiele ersetzen, sollen sie auch gar nicht. Aber sie liefern teils interessante Konzepte und unterstützen, was man mit der VR-Brille (Vergleich) besonders gut machen kann: Welten entdecken.

Beat Saber Dreams mit Custom Songs

Schon rund 24 Stunden nach dem Launch hatte der Dreams-Kreative MonocledRobot einen funktionierenden Beat-Saber-Klon veröffentlicht. Wie im Original könnt ihr mit zwei Laserschwertern im Takt der Musik Rhythmusblöcke zerschneiden. Sogar das Score-System ähnelt dem des Originals.

Die Demo zeigt, dass sich ein Nicht-Programmierer ein neues VR-Spielkonzept wie Beat Saber ausdenken und in Dreams als Prototyp entwickeln kann. Wer weiß, was in den nächsten Monaten noch an interessanten Ideen aus Dreams purzelt.

Empfohlener Beitrag

Andrew_Boswort_mit_VR_Brillen_Prototyp
Meta Quest 3: Diese neuen Tech-Features kommen

Wirklich abgefahren wird es, wenn man sich anschaut, dass MonocledRobot mit seinem Beat-Saber-Klon etwas angestellt hat, was das Original nicht bietet: Unterstützung für eigene Songs. Wegen der zugrundeliegenden Komplexität sicher kein Feature für jedermann – aber dennoch eine eindrucksvolle Kreation.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Dreams VR: Copycats und neue Ideen

Derzeit sind mehr als 200 VR-Levels bei Dreams online. Einige probieren neue VR-Spielmechaniken aus, andere klonen vorhandene – Beat Saber ist ein Beispiel oder Space Pirate VR. Sogar ein VR-Remix einer Dreams-Version von Super Mario 64 und ein Spiel in der Seinfeld-Wohnung stehen in der Dreams-Bibliothek.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Der YouTuber „PSVR without Parole“ führt euch in zwei Videos durch einige interessante Dreams-VR-Welten.

Das derzeit mit Abstand beliebteste Dreams-VR-Level ist die Grusel-Erfahrung Sirenhead mit rund 20.000 Aufrufen. Darauf folgen Beat Saber Dreams (6.000 Aufrufe) und ein Fruit-Ninja-Klon mit rund 4.000 Aufrufen. Viele der VR-Levels wurden deutlich weniger gespielt.

Vielleicht plant Sony ja langfristig mit Dreams VR: Die neue Playstation 5 wird PS4-Spiele und die originale PSVR unterstützen. Eine Playstation VR 2 (alle Infos) könnte einige Zeit nach dem Launch der PS5-Konsole ebenfalls auf den Markt kommen.

Mehr Infos zum VR-Modus für Dreams VR findet ihr im verlinkten Artikel. Eine Übersicht über alle VR-Level in Dreams gibt es hier.

Weiterlesen über VR-Spiele: