Die BBC arbeitet an einer neuen Naturfilmreihe mit Sir David Attenborough. In einer dazugehörigen AR-App wird der legendäre Tierfilmer und Naturforscher als Hologramm auftreten.

Nach den erfolgreichen Naturdokumentationen Planet Earth, Blue Planet und Seven Worlds One Planet wendet sich die BBC der Pflanzenwelt zu: In der fünfteiligen Dokureihe Green Planet reist Attenborough in die USA, nach Costa Rica, Kroatien und das nördliche Europa und stellt exotische Flora mit außergewöhnlichen Eigenschaften und Fähigkeiten vor.

Zeitgleich zum Start der Dokumentation in 2022 soll eine AR-App erscheinen, mit der Nutzer seltene und exotische Pflanzen nähren und deren sonderbares Verhalten gegenüber Tieren beobachten sollen. Der 94-jährige Attenborough wird in 3D eingescannt und erscheint als Hologramm.

Es ist nicht die erste XR-Produktion der britischen Doku-Legende: Bekannte frühere Projekte sind die VR-Erfahrung Hold the World und die beeindruckende VR-Dokureihe Micro Monsters.

5G-AR-Förderung von der Regierung

Die Entwicklung der AR-App wird von der britischen Regierung mit 2,2 Millionen britischen Pfund gefördert und soll für die Vorteile des 5G-Mobilfunknetzs werben. Es ist das Projekt eines 5G-AR-Konsortiums, das aus den BBC Studios, dem britischen Mobilfunkanbieter EE, den Royal Botanic Gardens Kew, de…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.