Im neuen iPhone Pro soll wie im iPad Pro ein Lidar-Scanner für bessere Augmented Reality stecken.

Bloomberg-Journalist Mark Gurman berichtet, dass die kommenden iPhone-Pro-Modelle so wie das aktuelle iPad Pro einen rückseitigen Lidar-Scanner verbaut haben. Gurman bezieht sich auf anonyme Quellen und bestätigt seinen Bericht aus dem Sommer 2019 zur gleichen Sache.

Der Lidar-Scanner im iPad Pro schießt Laserlicht in den Raum und misst, wie lange das Licht bis zu einem Objekt und zurück zum Sensor unterwegs ist. Über dieses Lichtsignal kann die Umgebung dreidimensional eingescannt werden – das klappt auf eine Distanz von bis zu fünf Meter. Das folgende Video zeigt den Vorgang.

Entwickler haben seit ARKit 3.5 Zugriff auf die neue Technologie, die das bisherige rein kamerabasierte Scanverfahren präzisiert und beschleunigt. Außerde…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.