Was ohnehin schon klar war, macht Google jetzt offiziell: Die AR-Plattform Tango war einmal. Weiter geht es mit ARCore.

Die letzten zwei Einträge des offiziellen Tango-Twitter-Accounts aus dem August preisen noch das Asus Zenfone AR an – eines von zwei Smartphones mit Tango-Kameras. Danach herrschte Funkstille. Bis jetzt.

Der letzte Tweet des Tango-Teams bestätigt, was seit der Ankündigung von ARCore im Sommer ohnehin schon klar war: Google stellt die Unterstützung für Tango ab dem 1. März 2018 offiziell ein. Die Reise geht mit ARCore weiter. Ärgerlich ist das in erster Linie für die Unternehmen und Käufer, die in Tango-Hard- und Software investierten. Für alle anderen spielt es keine Rolle.

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.