Nintendo hat Smartphone-AR entdeckt: In “Animal Crossing: Pocket Camp” könnt ihr jetzt digitale Charaktere in Originalgröße in eure Umgebung holen oder euer virtuelles Zuhause besuchen.

Animal Crossing gehört zu Nintendos erfolgreichsten Videospielserien: In einer knuffig simulierten Comic-Kleinstadt mit Tiercharakteren bauen sich Spieler ein digitales Dasein auf und gehen alltäglichen Aufgaben nach, um ihren Reichtum und ihr Gut zu mehren. Das Spiel ist in zahlreichen Varianten verfügbar.

Die Smartphone-Version “Animal Crossing: Pocket Camp” kam Ende 2017 auf den Markt und folgt dem Spielprinzip der anderen Animal-Crossing-Titel. Allerdings ziehen Spieler auf einen Campingplatz statt in eine Kleinstadt.

Animal Crossing fürs Smartphone bekommt AR-Modus

Ziemlich genau drei Jahre nach der Veröffentlichung von Pocket Camp entdeckt Nintendo jetzt Smartphone-AR: Dank Apples ARKit– und Googles ARCore-Technologie können Spieler die digitalen Lebewesen aus der Animal-Crossing-Welt in ihre reale Umgebung projizieren. Anschließend können sie Bilder schießen oder Videos aufnehmen.

Nintendo geht noch einen Schritt weiter: Im AR-Modus können Spieler auch die eigene Hütte begehen. Das Smartphone wird dabei zu einer Art in der Hand gehaltenen VR-Brille, mit der man – im engen Rahmen des Smartphone-Displays – die eigene Hütte in Originalgröße begehen kann.

Interessant ist jedenfalls, dass Nintendo weiter mit 3D-Tracking aus der Ich-Perspektive experimentiert: Theoretisch könnte das Unternehmen das gleiche Besichtigungsangebot für VR-Brillen bringen, auch wenn es mit Nintendos eigener VR-Brille Labo VR (Test) qualitativ eher keine große Freude wäre.

Außerdem zeigt das AR-Update, dass Nintendo dranbleibt an XR: Erst Ende Oktober erschien Mario Kart Live (Test), eine Neuinterpretation des Videospielklassikers in Mixed Reality.

Animal Crossing: Pocket Camp ist als Free-to-play-Smartphone-Spiel in Apples App Store und im Google Play Store verfügbar. Der AR-Modus läuft mit einem aktuellen ARCore-kompatiblen Smartphone (Android 7.0 oder höher, Liste mit kompatiblen Smartphones) oder einem neueren ARKit-kompatiblen iPhone (iOS 11.0 oder höher).

Titelbild: Nintendo (Screenshot aus Video)

Weiterlesen über AR-Spiele:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.