Amazon Echo Buds: Alle Infos zum Deutschlandstart der Alexa-In-Ears

Amazon Echo Buds: Alle Infos zum Deutschlandstart der Alexa-In-Ears

Die drahtlosen Bluetooth-Ohrstöpsel Amazon Echo Buds sind ab sofort in Deutschland vorbestellbar. Welche Features beherrschen die Alexa-In-Ears, was kosten sie und welche Varianten gibt es?

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Amazon hat den Deutschland-Start seiner drahtlosen Bluetooth-Kopfhörer Echo Buds angekündigt. Wer schnell ist, spart beim zeitlich begrenzten Einführungspreis 40 Euro. Doch was erwartet euch bei den Echo Buds überhaupt? Ich verrate es euch.

Was sind Echo Buds?

  • Echo Buds sind kompakte In-Ear-Kopfhörer, die mit Bluetooth-fähigen Geräten gekoppelt werden können.

Mit den Echo Buds (2. Generation) liefert Amazon die Antwort auf Apples AirPods oder die Samsung Galaxy Buds. Die In-Ear-Kopfhörer können zur Audiowiedergabe oder zum Telefonieren genutzt werden. Sie verfügen über einige smarte Features und sind kompatibel mit Amazons Sprachassistentin Alexa (Guide).

Was kosten Echo Buds und wann erscheinen sie?

  • Die Amazon Echo Buds erscheinen am 24. Februar 2022 in den Farben Schwarz und Weiß und kosten in der Standardausführung vorerst 79,99 Euro (Einführungspreis).

Amazon bietet die Echo Buds mit USB-C-Ladeoption vorerst zu einem Einführungspreis von 79,99 Euro an. Später wird der Preis auf 119,99 Euro steigen. Wann genau die Einführungsphase enden soll, ist nicht bekannt. Vermutlich dauert sie bis zum offiziellen Veröffentlichungstermin am 24. Februar 2022 an.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Alexa-In-Ears erscheinen in den Farben Schwarz und Weiß und tragen das Climate Pledge Friendly-Siegel. Amazon bietet auch eine Variante mit kabelloser Ladeoption an, die zur Einführung 99,99 Euro und später 139,99 Euro kosten soll.

Welche Features bieten die Amazon Echo Buds?

  • Die Amazon Echo Buds verfügen über dynamische Audiowiedergabe, aktive Geräuschreduzierung, sind IPX3-zertifiziert und mit einem Mikrofon zur Telefonie und Sprachsteuerung ausgestattet.

Die Amazon Echo Buds sind nach IPX4-Standard zertifiziert und weisen somit Wasserspritzer, Schweiß oder leichten Regen ab. Eine kurze Schallöffnung und eine integrierte Belüftungsöffnung sollen den Druck im Ohr mindern und den Tragekomfort erhöhen. Damit die Echo Buds in möglichst jede Ohrmuschel passen, liegen vier Paar Ohrpolster und zwei Paar Ohrbügel in verschiedenen Größen bei.

Empfohlener Beitrag

Junge Frau trägt Vive Flow VR-Brille
HTC Vive Flow: Das sagen erste Tester der VR-Brille

Der Klang soll durch einen erweiterten Dynamikbereich ausgewogen und dadurch für jedes Musik-Genre geeignet sein. Verzerrungen während der Wiedergabe werden laut Amazon reduziert, was auch die Verständlichkeit gesprochener Worte erhöhen soll.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die eigens von Amazon entwickelte aktive Geräuschreduzierung schätzt mithilfe der innen und außen verbauten Mikrofone den Schalldruck am Trommelfell. Damit werde eine Umkehrung des Signals erzeugt, um unerwünschte Geräusche zu entfernen. Die aktive Geräuschreduzierung kann per Berührung aktiviert werden, ebenso wie der Umgebungsmodus, der einen anpassbaren Anteil an Umgebungsgeräuschen zulässt.

Wie lange hält der Akku der Amazon Echo Buds?

  • Eine Akkuladung soll bei den Echo Buds für bis zu fünf Stunden Musikwiedergabe reichen.

Amazon gibt für die maximale Akkulaufzeit mehrere Szenerien an. Eine Ladung soll für bis zu fünf Stunden Musikwiedergabe reichen. Diese Angabe gilt, wenn die aktive Geräuschreduzierung und der freihändige Zugriff auf Alexa aktiviert sind. Schaltet ihr die Features ab, halten die Echo Buds länger durch.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Bis zu fünf Stunden durchgehendes Musikhören schaffen die Echo Buds mit einer Akkuladung.

Bis zu fünf Stunden durchgehendes Musikhören schaffen die Echo Buds mit einer Akkuladung. | Bild: Amazon

Das beiliegende Ladeetui speichert Strom für weitere zwei Ladungen. Damit soll eine Musikwiedergabe von insgesamt 15 Stunden erreicht werden. Mit einer 15-minütigen Schnellladung generieren die In-Ears Saft für zwei Stunden Musik.

Die Echo Buds ladet ihr über das Etui und den darin verbauten USB-C-Anschluss auf. Entscheidet ihr euch für die kabellose Variante, funktionieren auch kabellose Ladepads mit Qi-Zertifikat. Amazon empfiehlt das separat erhältliche Anker PowerWave Ladepad.

Ist die Sprach-KI Alexa in den Echo Buds integriert?

  • Ja, die Amazon Echo Buds unterstützen die Sprachsteuerung mit Alexa in vollem Umfang.

Die Echo Buds unterstützen eine freihändige Sprachsteuerung über die Sprachassistentin Alexa. Dazu müssen die In-Ears mit der Alexa-App auf Android- oder iOS-Smartphones gekoppelt sein. Anschließend könnt ihr Alexa-Sprachbefehle für Funktionen wie die Musikwiedergabe oder Anrufe nutzen. Wer ein smartes Echo-Gerät (Vergleich) besitzt, kann Alexa die Echo Buds darüber suchen lassen („Alexa, wo sind meine Echo-Buds?“).

Wer die Echo Buds mal nicht findet, kann sie von Alexa über ein anderes Echo-Gerät suchen lassen.

Wer die Echo Buds mal nicht findet, kann sie von Alexa über ein anderes Echo-Gerät suchen lassen. | Bild: Amazon

Natürlich sind auch alle weiteren gängigen Alexa-Funktionen wie das Setzen von Timern, Einrichten von Terminen oder Erstellen von Einkaufslisten möglich. Laut Amazon erfassen die Echo Buds auch niedrige Frequenzen, was zu einem besseren Verständnis von Alexa führen soll.

Kann ich auf den Echo Buds auch Siri oder den Google Assistant nutzen?

  • Ja, die Amazon Echo Buds unterstützen auch die Sprachassistenten Siri (Apple) und den Google Assistant.

Laut Amazon funktionieren auch die Sprachassistenten der Konkurrenz auf den Echo Buds. Über die anpassbare Tapsteuerung am Ohrhörer soll auf native Sprachdienste der gekoppelten Mobiltelefone wie Siri oder den Google Assistant (Guide) zugegriffen werden können.

Weiterlesen über Alexa:

Quellen: Amazon

Empfohlene Beiträge