Das Silicon-Valley-Startup 6D.ai launcht die erste AR-Cloud-Plattform und kündigt eine strategische Partnerschaft mit Qualcomm, dem AR-Brillenhersteller Nreal und der Deutschen Telekom an.

6D.ai rollte ab vergangenen Oktober eine Beta seiner AR-Cloud-Lösung an iOS-Entwickler aus. Nun gibt das Unternehmen sein Preismodell bekannt, sodass Entwickler nun erste Apps veröffentlichen können, die den AR-Cloud-Dienst nutzen.

Entwickler, die bis zum 31. Dezember 2019 eine App auf Basis der 6D.ai-Plattform im App Store herausbringen, dürfen drei Jahre lang kostenlos das SDK des Startups nutzen. Ab 2020 will das Startup den AR-Clouddienst pro Monat und App monetarisieren. Abgerechnet wird nach Anzahl der 3D-Kartendownloads.

Laut 6D.ai arbeiten große Entwickler an Apps für die AR-Cloud-Plattform, darunter Autodesk, Accenture und Nexus Studios.

Das Startup gibt ferner bekannt, dass der Betatest der Android-Version angelaufen ist. Zu Beginn werden jüngste Samsung-Produkte unterstützt, später sollen sämtliche AR-tauglichen Geräte mit Snapdragon-Chip 845 oder höher unterstützt werden. Android-Entwickler können sich ab sofort für die Beta anmelden.

Auf dem Weg zur AR-Cloud-Brille

Zu guter Letzt gibt 6D.ai Partnerschaften mit Qualcomm, Nreal und der Deutschen Telekom bekannt.

Der Chiphersteller …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Mario Kart AR und VR-Bewegungsdaten | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.