3D

Neue 3D-Plattform: YouVue streamt 3D-Inhalte auf jedes Gerät

Neue 3D-Plattform: YouVue streamt 3D-Inhalte auf jedes Gerät

Das Startup Youvue will selbst hochwertigste 3D-Modelle auf jedem Gerät in Originalqualität zugänglich machen, egal ob Smartphone, Tablet oder VR-Brille.

Das in San Francisco ansässige Startup beschäftigt 15 Mitarbeiter und besitzt ein Startkapital von 5,5 Millionen US-Dollar. Zu den Investoren gehören unter anderem Softbank, Airbus und Bill Gates.

Youvue will laut eigenen Angaben lebensechte, photorealistische 3D-Erfahrungen jeglichen Formats auf handelsübliche Geräte streamen. Die Rede ist von 3D-Modellen von bis zu 17 Gigabyte Größe wie zum Beispiel CAD-Automodelle, die in voller Polygonzahl flüssig auf Smartphones gestreamt werden. Die hierfür benötigte Rechenleistung soll aus der firmeneigenen Cloud-Infrastruktur kommen.

___STEADY_PAYWALL___

Plattformübergreifendes Streaming

Während andere Lösungen auf Kompression setzen, wählt YouVue einen neuen Ansatz: Foveated Streaming. Damit ist laut Youvue ein Streamingverfahren gemeint, das lediglich jene Oberflächen überträgt, die in der jeweiligen Perspektive zu sehen sind.

YouVuve sieht Anwendungsszenarien in den Bereichen Bildung, Gesundheitswesen, Design, Maschinenbau, Architektur, Unterhaltung und ganz besonders den Einzelhandel in Form von Produktvisualisierungen. „Wir bringen den Laden zum Kunden“, sagt CEO und Gründer Joe Mikhail, der zuvor bei Meta arbeitete.

YouVue soll über alle handelsüblichen Geräte hinweg funktionieren. Unterstützt werden Android, iOS, Windows, MacOS, Microsoft Hololens, HTC Vive und Oculus-Geräte.

Die Plattform selbst ging offenbar noch nicht an den Start, auf der offiziellen Internetseite gibt es noch nicht viel zu sehen.

Titelbild: Youvue

Weiterlesen über 3D-Plattformen: