VRChat ist die größte Social-VR-Plattform. Mit einem Web-Programm könnt ihr binnen Minuten ein virtuelles Alter Ego für das Metaverse erschaffen. Ein Selfie reicht.

VRChat ist beliebt und das nicht nur bei VR-Nutzern. Auf Steam gehört der digitale Treffpunkt, der auch ohne VR-Brille besucht werden kann, zu den Top-100-Titeln hinsichtlich gleichzeitig aktiver Spieler.

Das Besondere an VRChat: Nutzer können eigene Inhalte kreieren und auf die Plattform laden. Von persönlichen Avataren über Gegenstände bis hin zu ganzen Welten ist alles möglich. So entstanden bislang rund 300.000 Metaverse-Orte.

Wer auf vorgefertigte Avatare verzichten und ein persönliches Alter Ego nutzen will, musste dieses bisher aufwendig am Computer erstellen. Dank des Avatar-Generators Ready Player Me ist das nicht mehr nötig.

Mit dem Web-Programm könnt ihr ein Selfie aufnehmen und hochladen. Ein mit 20.000 Gesichtsscans trainierter KI-Algorithmus erstellt daraus ein 3D-Modell eures Gesichts.

Wer kein Foto teilen möchte, kann direkt in den Avatar-Editor springen. Hier kann man aus 200 Optionen wählen und unter anderem Outfits, Frisuren und Tattoos festlegen. Ist der Avatar fertig, kann er via Web-Programm direkt in VRChat importiert werden.

Ready Player Me: Mit vielen Apps kompatibel

Für die offizielle VRChat-Integration des Avatar-Generators arbeitete die Social-VR-Plattform mit den Tool-Entwicklern Wolf3D zusammen. Die kreierten Avatare unterstützen deshalb VRChats neueste Avatar-Technologie, das stärkere Ausdrucksmöglichkeiten für virtuelle Alter Egos bietet.

Ready Player Me funktioniert auch mit vielen anderen Apps, darunter der Mixed-Reality-Videoplattform LIV. Mehr als 40 andere Apps und Spiele nutzen den Avatargenerator bereits. Wer möchte, kann den Avatar nach der Generierung als 3D-Modell exportieren und in 3D-Programmen weiterbearbeiten.

Ihr nutzt VRChat und wollt gleich loslegen? Dann besucht die verlinkte Webseite. Wie das Web-Programm im Detail funktioniert, zeigt das folgende Youtube-Video.

Titelbild: Wolf3D

Weiterlesen über Avatare:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.