Das VR-Start-Up “Bodyswaps” ist ab sofort Teil des Vive X-Förderprogramms und darf sich über finanzielle Mittel und Business-Know-how von HTC freuen.

HTC verkündete heute in einer Pressemitteilung, dass das VR-Studio Bodyswaps ab sofort Teil des Vive X-Portfolios sein wird. Die Soft-Skill-Trainings-App “Bodyswaps” war in der Kategorie beste Bildungs- und Trainings-App des Jahres für den VR-Award 2019 nominiert. HTC wird dem Londoner Start-up neue finanzielle Mittel und Unterstützung in sämtlichen Business-Bereichen zur Verfügung stellen.

HTC Förderprogramm Vive X mit Fokus auf Business-VR

HTCs Förderprogramm “Vive X” besteht seit 2016 und unterstützt mittlerweile über 100 Unternehmen aus der XR-Branche.

Ziel des Programms ist es, mit finanziellen Mitteln und betrieblicher Expertise innovative Start-ups aufzubauen und somit das Wachstum der XR-Branche zu fördern.

Ein virtueller Mann mit Glatze, Brille und Bart sitzt erwartungsvoll an einem Tisch. Im Vordergrund ist eine Tafel mit möglichen Antwortmöglichkeiten sichtbar.

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.