Heute vor drei Jahren kam HTC Vive auf den Markt. HTC feiert den dritten Geburtstag mit dem Launch einer Videoplattform und verschenkt VR-Spiele an Viveport-Infinity-Abonnenten.

HTCs neue Videoplattform heißt Viveport Video. Sie kann kostenlos bei Viveport, Steam und demnächst im Oculus Store heruntergeladen werden. Sie unterstützt PC-Brillen sowie mobile Brillen, die auf Vive Wave beruhen.

Viveport Video bietet 180- und 360-Grad-Filme sowie klassische 2D-Videos in einer VR-Umgebung. Als Partner konnte HTC unter anderem die Major League Baseball, Red Bull TV, McLaren Racing, Dark Corner und Frontline PBS gewinnen. Das Angebot soll laufend erweitert werden. Kostenpflichtige Bezahlinhalte soll ebenfalls angeboten werden.

Viveport-Rabatte zum Vive Day

HTC verschenkt außerdem fünf Vive-Studios-Titel an Abonnenten von Viveport Infinity: Hierbei handelt es sich um Virtual Sports, Front Defense, Arcade Saga, Knockout League und Awake: Episode One. Die Titel müssen bis zum 7. April beansprucht werden.

Bis zu diesem Tag sind zudem bestimmte VR-Apps bis zu 90 Prozent heruntergeschrieben. Wer bis zum 8. April eine HTC Vive oder Vive Pro kauft, erhält automatisch ein Einjahres-Abo für Viveport Infinity.

Wer kostenlos in das Netflix-artige Angebot hineinschnuppern möchte, kann dies weiterhin mit einem zweiwöchigen, kostenlosen Probeabo tun. Dann erhält man während 14 Tagen gratis Zugriff auf mehr als 600 VR-Apps im Viveport Store. Das reguläre Abo kostet 15 Euro im Monat.

Titelbild und Quelle: HTC

Weiterlesen über HTCs VR-Ökosystem:


MIXEDCAST #159: Deepfake-Risiken, 6D-Cloud und VR-Amoktraining | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.