Sie leuchten und sollen ergonomisch sein.

Bei Twitter zeigt HTC ein neues Teaser-Video zu den VR-Controllern für die kommende Virtual-Reality-Brille Vive Cosmos. Die Controller sind laut HTC vollständig kompatibel mit allen bislang veröffentlichten Vive VR-Apps.

Sie werden – wie bei Windows Mixed Reality oder Oculus Touch für Oculus Quest – von in der VR-Brille integrierten Trackingkameras erfasst:

Zwei Kameras sind bei Vive Cosmos nach vorne gerichtet, zwei sitzen seitlich am Gehäuse. Oculus Quest und Windows-VR-Brillen haben im Vergleich vier beziehungsweise zwei nach vorne gerichtete Weitwinkelkameras. Möglicherweise bieten die Cosmos-Controller dank der seitlichen Kameras eine etwas solideres Controller-Tracking hinter dem Körper.

Zwei Kameras tracken nach vorne, zwei zur Seite. Valves SteamVR-Tracking wird nicht mehr benötigt. Bild: HTC

Der MIXED.de XR-Podcast #177

Jetzt reinhören: Facebook OS, Quest-Handtracking und VR-Kino | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.