Jahresrückblick: Was war 2015 los bei Virtual und Augmented Reality?

2015 nähert sich dem Ende und eigentlich hätte es das Jahr der virtuellen Realität werden sollen. Hätte – denn VR-Brillen wie Oculus Rift und HTC Vive lassen weiter auf sich warten. Aber auch wenn in 2015 längst nicht alles passiert ist, was man sich zuvor vielleicht erhofft haben mag, war das Jahr trotzdem sehr ereignisreich. Wir blicken zurück und fassen die fünf wichtigsten Ereignisse zusammen.

Nr 1: Samsung Gear VR erscheint im November 2015

Ohne Zweifel das wichtigste Ereignis, denn mit dem Erscheinen der mobilen VR-Brille von Samsung und Oculus sind hochwertige Virtual-Reality-Erlebnisse erstmals den Endverbrauchern zugänglich. Und das auch noch günstig, sofern man ein aktuelles Samsung-Smartphone besitzt: Ab 99 Euro kann man bereits in die virtuelle Realität starten.

Kabetec VR-Brille

Der Oculus-Store, der über Gear VR zugänglich ist, füllt sich langsam aber beständig mit brauchbaren Inhalten. Das sind lange nicht nur Spiele, sondern auch viele Filme, interaktive Experiences, Lernanwendungen und Apps mit ausgefallenen Konzepten, beispielsweise um Bühnenangst zu bekämpfen oder die Kunst der Meditation zu trainieren. Gear VR ist noch nicht ganz die Virtual Reality, die sich Enthusiasten wünschen – aber ein guter Anfang. Mehr Infos gibt es in unserem Review.

Nr. 2: HTC und Valve stellen die VR-Brille HTC Vive vor

Es ist zwar schon eine gefühlte Ewigkeit her, trotzdem passierte es in 2015: Anfang Januar auf der CES stieg HTC gemeinsam mit Valve völlig überraschend in den Markt für VR-Brillen ein. Dabei wurde Vive dank spezieller Bewegungscontroller und eines ausgereiften Trackingsystems direkt zum Liebling der VR-Enthusiasten. Auf der deutschen Gamescom konnte die VR-Brille sogar den Preis für die beste Hardware abstauben. Ende des Jahres dann die große Ernüchterung: Vive erscheint erst im April 2016. Als Grund für die kurzfristige Verschiebung wird von HTC-Chefin Cher Wang ein “großer technologischer Durchbruch” genannt. Fans warten gespannt auf die CES Anfang Januar 2016 in Las Vegas, dann dürfte klar werden, ob HTC die zusätzliche Zeit bis zum Frühjahr sinnvoll nutzt.

Nr. 3: Mixed- und Augmented-Reality sind ein großes Thema – Magic Leap betritt die Bühne

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.