Update vom 11. Dezember: HTC hat den Blog-Post zum Launchdatum geupdatet und ein Datum für die Vorbestellung ergänzt. Ende Februar sollten sich alle VR-Enthusiasten rot im Kalender markieren, denn dann kann die VR-Brille vorab geordert werden. Über eventuelle Vorbesteller-Boni wie das exklusive EVE: Valkyrie für Oculus Rift ist noch nichts bekannt.

Ursprüngliche Meldung:

Die VR-Brille HTC Vive verschiebt sich nun doch auf das nächste Jahr. Gab es im Oktober noch Gerüchte, dass VIVE zumindest in kleinen Stückmengen noch in 2015 ausgeliefert werden soll, stellten sich diese nun als falsch heraus.

Im Oktober verplauderte sich ein Produktmanager von HTC und kündigte für den 8. Dezember Releasedatum, Preis und Lineup für HTC VIVE an: “Am 8. Dezember gibt es Informationen zum Preis, es wird die Möglichkeit geben eine Bestellung aufzugeben und wir nennen die Spiele, die beim Launch verfügbar sein sollen. Wir erwarten mehrere dutzend Spiele”, sagt Bartosz Żuk, HTC Product Commercialisation Manager. Stattdessen passierte heute erstmal fast nichts. Auf einem kleinen Event in London, das gemeinsam mit NVIDIA organisiert wurde, wurden die VR-Brille und die VR-Experience Everest VR Bloggern und der Presse vorgeführt.

Das hin und her sorgte für Missgunst und Stirnrunzeln bei VR-Enthusiasten, was wohl für HTC Anlass genug war, die Spekulationen im offiziellen Blog und in einer Mail an die Entwickler zu beenden: Die VR-Brille wird definitiv nicht mehr in 2015 erscheinen und verschiebt sich auf April 2016. Entwickler sollen ab Januar 2016 bis zu 7.000 zusätzliche, überarbeitete Einheiten…


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.