Mehr als 100 Spielhallen weltweit bieten demnächst Ubisofts neuen VR-Shooter “Space Junkies” an.

Vor dem Marktstart für Heim-VR liefert Ubisoft den VR-Space-Shooter “Space Junkies” als Arcade-Version an Spielhallen aus. Die genauen Unterschiede zur Heimversion für Oculus Rift und HTC Vive sind nicht bekannt. Der Titel soll demnächst für PC-VR erscheinen; eine erste Demo gab es bereits im Oktober 2017, im vergangenen Jahr liefen einige Beta-Tests.

Gemeinsam mit der VR-eSport-Organisation “Virtual Athletics League” veranstaltet Ubisoft vorab ein internationales Arcade-Turnier mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 4.500 US-Dollar für die Gewinner-Teams.

Die Anmeldefrist läuft bis zum 18. Februar, das eigentliche Turnier dann vom 19. Februar bis zum 6. März. Die Playoffs und das Finale finden ab dem 11. bis zum 15. März statt.

Bei Spaces Junkies treten Zweierteams gegeneinander an und jagen sich im All mit Knarren gegenseitig durch die Schwerelosigkeit – ihr braucht also einen Kollegen oder eine Kollegin, die mit euch gemeinsam am Turnier teilnimmt.

Von den mehr als 100 VR-Arcades, die Space Junkies ins Programm aufnehmen, beteiligen sich bislang gut 30 am Turnier. In Deutschland sind Holocafé in Düsseldorf und inVRinity in Bremen dabei. Die vollständige Liste ist hier einsehbar.

Weiterlesen über VR-Spiele:


MIXED-Podcast #137: Vive-Konferenz, PSVR-Verkaufszahlen, Quest-Apps | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.