Arizona Sunshine bekommt ab Herbst Konkurrenz: Das VR-Hitstudio Survios (Raw Data, Creed: Rise to Glory) bringt ein offizielles Walking-Dead-Spiel heraus.

Im für Virtual Reality entwickelten Zombietitel schlüpft man in die Rolle eines beliebigen Charakters der Serie. Laut der Steamseite des Spiels wird es einen Einzelspieler- sowie Koop-Modus geben.

Das Spiel soll eine eigene Geschichte bieten, in der man in Zombie-Apokalypsen-Manier unter Lebensgefahr neue Gebiete erkunden und Lebensmittel und Waffen beschaffen muss.

Die ersten Screenshots sehen stimmungsvoll aus. BILD: Survios.

Der VR-Titel soll mit einem ausgeklügelten Nahkampfsystem aufwarten und wie in den VR-Spielen Blade & Sorcery, Gorn und Asgard’s Wrath soll es dabei recht blutig zugehen. Ansonsten hält sich Survios mit Informationen zurück, auch der Trailer verrät nicht viel über das Spiel.

Für welche VR-Brillen The Walking Dead Onslaught erscheint, ist nicht bekannt. Laut Steam kommt der Titel für HTC Vive und Oculus Rift. Valve Index dürfte als OpenVR-Brille wohl ebenfalls unterstützt werden – alles andere wäre eine Überraschung. Wer sich auf dem Laufenden halten will, kann auf der offiziellen Internetseite einen Newsletter abonnieren.

Survios kündigte erst kürzlich das VR-Piratenspiel Battlewake an, das im Sommer 2019 erscheinen soll. Das Studio gehört zu den bestfinanzierten VR-Spieleschmieden und mit so unterschiedlichen Titeln wie Raw Data, Electronauts, Sprint Vector und Creed: Rise to Glory auch zu den vielseitigsten.

Titelbild: Survios

Weiterlesen über Survios:


MIXEDCAST #167: Varjo VR-2 Ersteindruck, Hololens 2teindruck und AR-Brillen-Schwemme | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.