Das VR-Studio Survios (Raw Data, Creed: Rise to Glory) bringt im Sommer 2019 ein ambitioniertes Piratenspiel für Einzel- und Mehrspieler heraus.

In Battlewake schlüpfen Spieler in die Rolle von legendären Piratenlords, die magische Fähigkeiten besitzen und in Gefechten Tsunamis, Mahlstrome oder einen Kraken beschwören können. Auf hoher See unterwegs ist man mit einem 13 aufrüstbaren Kriegsschiffen, die mit ausgefallenen Waffen wie Flakgeschützen und Ballisten ausgerüstet sind.

Das Meer wird dynamisch berechnet und reagiert auf Umwelteinflüsse wie vom Himmel fallemde Kometen, ins Meer klatschende Tentakel und Kanonenbeschuss. Siegeswillige Korsaren müssen beim Navigieren auf Strudel und Flutwellen achten.

Battlewake_3

Kraken dürfen bei einem Piratenspiel nicht fehlen.

Damit Spieler nicht seekrank werden, entwickelte Survios die aus Raw Data und Sprint Vector bekannten Fortbewegungskonzepte weiter und wendete sie auf das Piratenspiel an.

Viele Spielmodi

Battlewake bietet eine Vielzahl an Spielmodi: Spieler können alleine oder mit einem Freund zusammen im Koop-Modus eine aus 20 Kapiteln bestehende Geschichte erleben. Für wettbewerbsorientierte Spieler gibt es einen Schlachtenmodus. Verdiente Punkte können in das eigene Schiff und Arsenal sowie die Fähigkeiten des Piratenlords investiert werden.

Battlewake_4

Zwei Piratenschiffe geraten aneinander.

Battlewake erscheint im Sommer für VR-Arcades (für bis zu zehn Spieler gleichzeitig) sowie für Heim-VR-Systeme. Für welche VR-Brillen genau, ist nicht bekannt. Für die geschlossene Beta kann man sich ab sofort auf der offiziellen Internetseite anmelden.

Wer Piratenspiele mag und eine Oculus Go besitzt, dem empfehle ich das VR-Spiel Narrows.

Titelbild: Survios

Weitere Spiele von Survios:


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.