Styly: 3D-Kunst-App startet für Nreal AR-Brille

Styly: 3D-Kunst-App startet für Nreal AR-Brille

Mit Styly könnt ihr digitale 3D-Kunst jetzt auch mit Nreals AR-Brille entdecken.

Ab sofort gibt’s die 3D-Kunst-App Styly für Nreals AR-Brille Light: Mit ihr könnt ihr unterschiedliche 3D-Ausstellungsstücke in einem Browser laden und dann über die Nreal-Brille in 3D im Raum betrachten. Wie mit einer VR-Brille könnt ihr durch ein Kunstwerk hindurch oder drumherum laufen.

Ich habe mir Styly flugs auf die Nreal-Brille geladen und bin hin- und hergerissen: Die offene Bauform der Nreal-Brille sowie die schnelle Smartphone-Verbindung machen den Einstieg in die 3D-Kunstwelt sehr leicht. Dass Nreal Light vergleichsweise schlank auf der Nase sitzt, dürfte gerade bei XR-Einsteigern Berührungsängste mit der 3D-Technologie abbauen.

___STEADY_PAYWALL___

Die Styly-App für Nreal gibt es kostenlos im Android App Store. Die App selbst ist schon seit einigen Jahren auf dem Markt und unterstützt auch gängige VR-Brillen, zum Beispiel bei SteamVR für Vive und Index oder Oculus Quest via Sidequest (Sidequest-Anleitung).

VR-Vorteil bei raumfüllender Kunst

Allerdings sind die demonstrierten 3D-Kunstwerke in VR meist deutlich besser aufgehoben. Insbesondere bei raumfüllenden photogrammetrischen Werken punkten VR-Brillen mit höherer Bildqualität sowie weiterem Sichtfeld.

Hintergrund: Raumfüllende Kunst und Objekte sorgen bei der AR-Brille dafür, dass man die Grenzen des Sichtfelds deutlicher wahrnimmt, weil es durchgängig ausgefüllt ist – das verstärkt das Gefühl, dass man ein Display nah vor dem Auge trägt, anstatt eine Projektion im Raum zu betrachten. Der Direktvergleich zwischen VR- und AR-Version von Styly macht diesen Unterschied deutlich.

Nreals AR-Brille ist seit Sommer in Südkorea und Japan verfügbar. In diesem Jahr kommt das Gerät über Vodafone und die Telekom nach Deutschland. Der Preis ist noch nicht bekannt. Mehr Informationen gibt es in unserem Vorabtest zu Nreal Light.

Weiterlesen über XR-Kunst: