Neuer XR-Chip kommt: Schneller als Quest 3, wird bald enthüllt

Neuer XR-Chip kommt: Schneller als Quest 3, wird bald enthüllt

Qualcomm will im ersten Quartal 2024 einen Next-Gen-XR-Chip vorstellen, der Highend-Headsets von Samsung und LG befeuern könnte.

Die südkoreanische Nachrichtenseite Electronic Times unterhielt sich mit Qualcomms XR-Chef Hugo Swart. Einer maschinellen Übersetzung des Artikels zufolge sagte Swart:

„Ich kann keine Details verraten, aber wir arbeiten mit Samsung und LG zusammen. LG verfügt über viel Know-how in verschiedenen Bereichen. Wir sind in der Headset-Branche tätig, und Samsung hat seit der Ankündigung der Zusammenarbeit mit Qualcomm und Google große Fortschritte gemacht.“

Anfang des Jahres gaben Qualcomm, Samsung und Google eine Partnerschaft bekannt, mit dem gemeinsamen Ziel, ein Mixed-Reality-Headset zu entwickeln. Das Projekt ist Berichten zufolge als eine Antwort auf Apples XR-Pläne gedacht. Das Unternehmen stellte im Juni Apple Vision Pro vor. Das Headset kommt Anfang 2024 auf den Markt und wird 3.500 US-Dollar kosten.

Ein Chip für Highend-Headsets von Samsung, LG und Meta

Der Snapdragon XR2 Gen 2 ist Qualcomms neuester XR-Chip. Er wurde auf der Meta Connect 2023 vorgestellt und Meta Quest 3 ist das erste Headset, das ihn einsetzt. Der Chip basiert auf dem Snapdragon 8 Gen 2 und bietet mehr als doppelt so viel GPU-Leistung wie der Snapdragon XR2 Gen 1, der in Meta Quest 2 und Pico 4 arbeitet. An den M2-Chip der Apple Vision Pro kommt er jedoch nicht heran.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Diesen dürfte erst Qualcomms nächster XR-Chip herausfordern. Electronic Times zitiert Swart mit der Aussage, dass Qualcomm im ersten Quartal 2024 einen „XR-Chip der nächsten Generation“ vorstellen wird. Einzelheiten dazu verriet Swart nicht. Der Chip könnte auf dem Snapdragon 8 Gen 3 oder dem deutlich leistungsfähigeren Snapdragon X für Laptops beruhen, der Apples Chips der M-Reihe Konkurrenz machen soll. Beide Snapdragon-Chips wurden vergangene Woche vorgestellt.

Falls Samsung und LG eigene Mixed-Reality-Headsets als Antwort auf Apple Vision Pro auf den Markt bringen, dann dürften sie auf Qualcomms XR-Chip der höheren Leistungsklasse setzen. Das Gleiche gilt für Meta: Vor wenigen Wochen behauptete eine andere südkoreanische Webseite, dass Meta mit LG zusammen an einem möglichen Nachfolger der Meta Quest Pro arbeitet, die circa 2.000 US-Dollar kosten und 2025 erscheinen soll.

Quellen: Electronic Times