“Letzte Worte VR” thematisiert den Verlust einer nahestehenden Person und dessen Bewältigung. Die VR-Erfahrung wurde von österreichischen Studierenden entwickelt und kann bei Steam kostenlos heruntergeladen werden.

Ich schlüpfe in die Rolle einer jungen Frau und finde mich in einer beeindruckend real wirkenden Wohnung wieder, als plötzlich das Telefon klingelt. Am anderen Ende der Leitung spricht ihr Bruder Leo. In seiner Stimme schwingt Traurigkeit und Verzweiflung mit. Er möchte seine Schwester Lisa sehen, am besten gleich. Doch die junge Frau ist in Eile und vertröstet ihn. Eine folgenschwere Entscheidung, wie sich später zeigt.

Schnitt. Ich stehe in einer Nebellandschaft und folge einem Pfad auf eine Anhöhe. Als ich oben ankomme, erkenne ich, dass ich auf einer frei schwebenden Insel stehe, umgeben von anderen Inseln, die in einem nebligen Nichts treiben.

Das hier ist nicht mehr die Wirklichkeit: Ich befinde mich in Lisas Erinnerungswelt und kann diese erkunden, indem ich von Insel zu Insel springe. Ich besuche das Elternhaus und ein Baumhaus, wo schöne, aber auch schmerzhafte und verdrängte Erinnerungen an die gemeinsame Kindheit warten.

Letzte_Worte_VR_4

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: MR-Brille Lynx und Learntec 2020 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.