Resident Evil Village: VR-Modus erscheint kostenlos mit PSVR2

Resident Evil Village: VR-Modus erscheint kostenlos mit PSVR2

Der VR-Modus von Resident Evil Village erscheint zusammen mit Playstation VR 2. Wer das Spiel besitzt, erhält ihn als kostenloses Update.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Dies bestätigteder leitende Produzent des Spiels Kanda Tsuyoshi im englischen Playstation Blog.

Der VR-Modus wurde im Juni 2022 angekündigt und Mitte September gab es erste, positive Eindrücke zur eigens für PSVR 2 entwickelten VR-Version des Horrorspiels.

Wer die Standard Edition oder Gold Edition besitzt, erhält den VR-Modus als kostenlosen DLC. Die Editionen kosten derzeit 39,99 bzw. 49,99 Euro.

Playstation VR 2 erscheint am 22. Februar 2023 und am gleichen Tag wird der VR-Modus separat zum Spiel als Download bereitstehen. Damit lässt sich die Kampagne von Anfang bis Ende in VR durchspielen.

Der Mercenaries-Modus und die kürzliche erschienene Story-Erweiterung Shadows of Rose sind vom VR-Modus ausgenommen, wie Capcom gegenüber The Verge bestätigt.

Resident Evil Village wird ein PSVR2-Highlight

Schon für die erste Playstation VR (2016) gab es ein Resident Evil mit VR-Modus: Resident Evil 7 gilt als eines der besten und furchterregendsten VR-Spiele, das mehr als eine Million Menschen in Angst und Schrecken versetzte. Die VR-Version von Resident Evil Village legt in mehrerlei Hinsicht noch eine Schippe drauf.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Zum einen grafisch: Dank der enormen Leistung der PS5 und hohen Display-Auflösung der PSVR2 (viermal so viel Pixel wie bei PSVR1!), Foveated Rendering und subtilen Anpassungen in der Farbwiedergabe soll Resident Evil Village in VR unglaublich realistisch wirken.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Aber auch spielerisch gewinnt das VR-Erlebnis dazu: Der VR-Modus soll ein neues Spielgefühl bieten, da man es anders als den Vorgänger mit Sonys neuen Sense-Controllern spielen kann. Die ermöglichen freie Handbewegungen, neue Interaktionen mit der Spielwelt und das Hantieren mit zwei Waffen gleichzeitig. Resident Evil 7 konnte man nur mit Dualshock-4-Gamepad spielen.

Mehr über die Finessen der VR-Portierung lest ihr im Artikel Resident Evil Village: VR-Entwickler verspricht „Next-Gen-Horror“. Darin erzählt der leitende Entwickler Kazuhiro Takahara, welche Besonderheiten die VR-Version bietet.

Playstation VR 2: Ohne Einladung bei Sony vorbestellbar

Resident Evil Village dürfte zusammen mit Sonys Vorzeigetitel Horizon Call of the Mountain die schönste VR-Grafik zum Launch des VR-Systems bieten. Neben diesen beiden Spielen hat Sony mehr als ein Dutzend weiterer PSVR2-Launchtitel angekündigt.

Playstation VR 2 erscheint am 22. Februar 2023 und kostet 599,99 Euro bzw. 649,99 Euro im Bundle mit Horizon Call of the Mountain.

Das VR-System setzt eine Playstation 5 voraus und kann seit Kurzem ohne Einladung bei Sony vorbestellt werden, sofern ihr ein Playstation-Konto besitzt.

Quellen: Playstation Blog, The Verge