Resident Evil 7 VR-X: Capcom bringt neues Arcade-Kapitel

Resident Evil 7 VR-X: Capcom bringt neues Arcade-Kapitel

VR-Fans in Japan können Halloween mit einer neuen Resident-Evil-Erfahrung feiern.

Ab dem 26. Oktober bringt Capcom die Team-VR-Erfahrung „Biohazard 7: Walkthrough The Fear“ in die VR-X Spiele-Arcade in Tokio. Zwei bis vier Spieler müssen gemeinsam einem unheimlichen Keller eines großen Anwesens entkommen.

Rund 40 Minuten soll die Team-VR-Erfahrung dauern, in der Spieler Rätsel lösen und sich mit Waffengewalt gegen aus Resident Evil 7 bekannte Teer-Monster wehren – inklusive des Familienoberhaupts. Der Eintritt liegt bei rund 25 Euro pro Person.

___STEADY_PAYWALL___
"Sicher, dass es nicht "Walk through the Fear" heißen soll?" "Egal, die Plakate sind jetzt schon gedruckt." OK." Bild: Capcom

„Sicher, dass es nicht ‚Walk through the Fear‘ heißen müsste?“ „Egal, die Plakate sind jetzt schon gedruckt.“ „OK.“ Bild: Capcom

Capcom setzt bei VR auf Arcades

„Walkthrough The Fear“ ist bereits die zweite VR-Arcade-Umsetzung des siebten Resident-Evil-Ablegers. Zuvor stellte Capcom im Juli „Valiant Raid“ ebenfalls für die VR-X-Arcade vor.

Resident Evil 7 VR erschien im Januar 2017 exklusiv für Playstation VR und gehört zu den erfolgreichsten VR-Spielen überhaupt. Außerhalb der Arcades beschäftigte sich Capcom seit Resident Evil 7 allerdings nicht mehr mit der VR-Brille. Das Resident-Evil-2-Remake bot keine VR-Option und eine VR-Adaption von Resident Evil 7 für den PC ist nicht in Sicht.

Weiterlesen über VR-Spielhallen: