logoUPDATE

PSVR 2 ist nicht abwärtskompatibel, aber Ports sind in Entwicklung

PSVR 2 ist nicht abwärtskompatibel, aber Ports sind in Entwicklung

Update vom 18. September 2022:

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Sony-Manager Hideaki Nishino schloss zwar die standardmäßige Abwärtskompatibilität von PSVR 2 zu PSVR 1 aus (siehe Meldung unten) – nicht jedoch die Möglichkeit von Patches und Portierungen. Entwicklungsstudios könnten theoretisch ihr vorhandenen PSVR-Spiele für PSVR 2 und die PS5 per Patch aktualisieren oder eine überarbeitete Version veröffentlichen.

Der Youtube-Kanal „PSVR Without Parole“ gibt an, dass genau das gerade passiert: „Haufenweise Entwicklungsteams“ arbeiteten gerade an PSVR-2-Versionen ihrer PSVR-1-Spiele.

Der Kanal ist für gewöhnlich gut informiert und lag bei PSVR-Prognosen in der Vergangenheit meist richtig, leakte etwa technische Spezifikationen wie die Haptik im Headset, die Auflösung oder integrierte Fingertracking-Sensoren weit vor Sonys offizieller Bekanntgabe.

Ursprünglicher Artikel vom 16. September 2022:

Können Besitzer der ersten Playstation VR ihre alten Spiele auf der neuen PSVR 2 spielen? Sony gibt eine Antwort auf diese Frage.

Sonys SVP of Platform Experience Hideaki Nishino hat im offiziellen Playstation-Podcast eine schlechte Antwort für all jene, die auf eine Abwärtskompatibilität der PSVR 2 zur PSVR 1 hoffen: „PSVR-Spiele sind inkompatibel mit der PSVR 2, denn die PSVR 2 ist dafür designt, eine wahre Next-Generation-Erfahrung zu liefern.“

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Käufer der ersten PSVR können ihr Spielportfolio also nicht direkt mit der neuen Playstation VR 2 starten und VR-Perlen wie Astro Bot Rescue Mission in höherer Qualität erneut genießen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Playstation VR 2 ist inkompatibel mit alten PSVR-Titeln

Einige PSVR-Nutzende hatten bereits erwartet, dass die technisch stark veränderte PSVR 2 keine Abwärtskompatibilität bieten würde, zumindest nicht zum Launch der Hardware. Manch einer hoffte, dass die alte Technik zumindest auf dem neuen Headset emuliert werden könnte, zum Beispiel mit später nachgereichten Patches.

In absehbarer Zukunft scheint nichts dergleichen geplant zu sein, da sich die Systeme laut Nishino einfach zu stark unterscheiden: „PSVR 2 hat viele andere Features wie komplett neue Controller mit haptischem Feedback, und adaptiven Triggern (…) und Inside-Out-Tracking, Eye-Tracking eingebaut. 3D-Audio kommt hier zum Tragen – und HDR natürlich.“

Das alte System hingegen trackt die VR-Brille mit einer frontalen, vor dem TV aufgebauten Kamera. Auch die Eingabemethoden mit dem klassischen Dualshock-4-Controller sowie den frühen Bewegungs-Controllern Playstation Move unterscheiden sich deutlich von den neuen haptischen VR-Controllern der PSVR 2.

PSVR 1 an der PS5 – das geht

Es gibt allerdings dennoch eine Möglichkeit, PSVR-1-Spiele in teils schönerer Form auf der Playstation 5 zu genießen. Besitzer:innen der alten VR-Brille können bei Sony kostenlos einen Adapter anfordern, um ihre alte PS4-Kamera und das Headset an die PS5 anzustöpseln.

Technisch gesehen handelt es sich bei PSVR-Spielen schließlich um abwärtskompatible PS4-Titel. Sie benötigen zum Betrieb allerdings die passende VR-Hardware wie Playstation-4-Controller und -Kamera.

Die entsprechende Passage zur fehlenden Abwärtskompatibilität findet ihr im offiziellen Playstation-Podcast ab Minute 29:10.

Kürzlich durften einige Magazine PSVR 2 erstmals Probespielen: Eine Übersicht zu ersten Previews von Spielen wie Horizon Call of the Mountain und Resident Evil Village findet ihr hinter dem Link.

Hier gibt es alle weiteren bekannten Infos zur Playstation VR 2, die Anfang 2023 zu einem noch unbekannten Preis erscheinen wird.

Quellen: Official PlayStation Podcast, Twitter